Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Reisen Sie mit uns in Wetzlars Partnerstadt Siena und entdecken Sie die Südtoskana! 08-15.10.2017
Kreis Gießen - Gießen
Geschrieben von: Alessandra Riva Deutsch-Italienische Gesellschaft Mittelhessen e.V.
am: Sonntag, 13. August 2017 um 22:43 - Gelesen: 925 mal

Im 30. Jubiläumsjahr der Städtepartnerschaft zwischen Wetzlar und Siena bietet die Deutsch-Italienische Gesellschaft Mittelhessen e.V. eine Reise in die italienische Partnerstadt und die Entdeckung der Maremma und der Gegend des Monte Argentario (Südtoskana).

Vom 8. bis zum 15. Oktober 2017

können alle Interessenten, Italienfreunde, Mitglieder und Nicht-Mitglieder diesen Teil der Toskana mit seiner Natur, Kultur und Gastronomie kennen lernen. Italienischkenntnisse sind keine Voraussetzung, können aber jederzeit angewandt werden.

Während der Fahrt im modernen 4-Stern-Reisebus wird mit den Mitreisenden ins Gespräch gekommen. Außerdem werden die Reiseleiter landeskundliche Informationen über Italien und Siena bzw. Toskana geben und Infofilme als Vorbereitung zeigen.

Zuerst sind drei Übernachtungen im Agriturismo Pieve Sprenna in einem historischen Landgut mit Schwimmbad, in der Nähe von Siena geplant. Hier werden kulinarische Spezialitäten und eigene Bioprodukten angeboten. Von dieser Unterkunft wird Wetzlars Partnerstadt Siena besichtigt, wo auch für Siena-Kenner immer wieder Perlen zu entdecken sind. In Siena werden wir Mitglieder unseres Partnervereins „Kult SÌ“ sowie Angehörige einer „Contrada“ (Stadtviertel, die das historische Pferderennen vorbereiten) treffen, um das authentische Leben in der Stadt zu erleben. Es wird auch die Möglichkeit geben, das Jubiläumschorkonzert anlässlich der 30 Jahre Städtepartnerschaft im Teatro dei Rozzi zu besuchen.

Ein Ausflug in die besondere Landschaft der „Crete“ und in die Kleinstadt Pienza verleiht noch weitere faszinierende Eindrücke über die Region.

Für die weiteren vier Übernachtungen ist ein Hotel direkt am Meer mit allen Zimmern mit Meeresblick auf dem Monte Argentario, in der Altstadt von Porto Santo Stefano, vorgesehen. In der Nähe sind Naturparks mit einer Lagune zum Vögelbeobachten, Ausgrabungsstätten der Etrusker wie Roselle und Vetulonia und v.m., sowie die berühmten Butteri (maremmanische Cowboys), die Wildpferde noch wie vor 100 Jahren zureiten.

Ein Ausflug führt ins nördliche Latium, nach Tuskien, wo man atemberaubende Malereien der Etruskergräber in Tarquinia bewundern kann, sowie an den Bolsener See mit dem malerischen Ort Marta. Pitigliano, auf einem Tuffstein erbaut, ist ebenso ein Rundgang wert.

Im Programm ist noch ein Besuch des Giardino dei Tarocchi, des berühmten Tarotgartens der Künstlerin Niki de Saint Phalle, die auch in Paris berühmte Figuren hinterlassen hat, sowie eine Wellness-Erfahrung in den heißen Quellen der Terme di Saturnia.

Weitere Info, Reiseprospekt und Anmeldung (bis zum 02.09.2017) unter www.dig-mittelhessen.de (Flyer-Download ist möglich), kontakt@dig-mittelhessen.de und Tel.: 06441/21019899 (auch AB).