Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
VHC´ler erleben Geschichte der Heimat
Wetteraukreis - Hirzenhain
Geschrieben von: Adolf Zeisberger Vogelsberger Höhen Club e.V.Zweigverein Hirzenhain
am: Dienstag, 23. Juli 2013 um 13:41 - Gelesen: 6778 mal

Auf Schusters Rappen durch die Zeit

Der VHC Hirzenhain hatte zu einer geschichtlichen, 15 Kilometer langen Rundwanderung eingeladen, die unter dem Motto „Geschichte der Gemeinde Glashütten mit Streithain und Eichelsachsen auf Schusters Rappen erkunden“ stand.       Bei herrlichem Sommerwetter starteten 20 Wanderer unter Führung von Adolf Zeisberger in Glashütten. Hier gab es die ersten geschichtlicher Erklärungen zu Glashütten; auch erfuhren die Wanderer warum die Bürger von Glashütten  den Spitznamen „Hütter Hirsch“ bekommen haben.   Entlang des Hillersbach ging es nach Streithain. Der Ort wurde 1187 urkundlich als Strythagen aufgeführt. Während des 30 jährigen Krieges wurde der Weiler erheblich zerstört. Die hemmungslose Jagdleidenschaft der damaligen Landgrafen führte auch dazu, dass zu Beginn des 18. Jahrhunderts  hier eine starke Auswanderungswelle einsetzte. Die Bauern mussten tatenlos zusehen, wie große Wildrudel auf den Feldern ästen oder wie bei einer Jagd der großen Herren die angebauten Feldfrüchte zerstört wurden.  Auf einer Auswanderungsliste aus dem Jahre 1767 sind 7 Männer und Frauen aufgeführt die den Versprechungen der russischen Kaiserin Katherina II folgten und Streithain verließen.  Auch die Wandergruppe verließ den Ort, es ging weiter zum ehemaligen Jagdschloss Zwiefalten.  In den Jahren 1722/23 ließ der Landgraf Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt das Jagdschloss erbauen.  Die riesigen Wälder zwischen Nidda und Nidder mit ihrem ungeheuren Wildreichtum hatten es dem jagdfreudigen Landgrafen angetan. Außerdem führte hier die alte Frankfurter Straße unmittelbar vorbei. Zu der glänzenden Hofhaltung mussten die Bewohner Eichelsachsens in erheblichen Maßen beitragen und freuten sich sicherlich nicht über dessen Besuch. Heute befindet sich das Schloss in Privatbesitz mit einer Pferdepension und wird im Volksmund „Hof Zwiefalten“  genannt.   Die Ziegelhütte war das nächste Ziel der Wanderer. Die Ziegelhütte um 1700 gegründet hat, bis zum Jahre 1909, Ziegel hergestellt. Danach wurde sie von einer Familie Otto Schmidt als Bauernhof umfunktioniert und später von der Familie Winter auch als Gaststätte betrieben. Im Jahre 1958 wurde die Ziegelhütte an das  Stromnetz angeschlossen.  Heute ist hier eine Gaststätte bei der die Wanderfreunde zu einem kühlen Getränk einkehrten, bevor es weiter entlang des Reifertshainer Baches, auch Schandwiesenbach genannt, zu der Wüstung „Reifertshain“ ging. Das Dörfchen lag einst da, wo der Weg von Eichelsachsen nach dem Breitenstein den Reifertshainer Bach quert. Hier standen einst ein Dutzend Fachwerkhütten mit Strohdächern. 1187 wird das Dörfchen urkundlich erwähnt. Wegen des kargen Bodens, der oft großen Wasserknappheit, die Quelle im Dorf genügte nicht den Durst von Mensch und Tier zu löschen, gaben die Bewohner ihr Walddörfchen auf und zogen nach und nach ins Mutterdorf  Eichelsachsen.  Rund um den 344 Meter hohen Seekopf führte die Wanderung zum Quellgebiet des Laisbach und zum Schnuchelsee. Hier erwarteten bereits VHC Mitglieder die Wanderer mit kühlen Getränken und einem kleinen Imbiss, bevor die Tour über den Hütterköppel zum Ausgangspunkt nach Glashütten zurück führte. Alle  Teilnehmer waren sich einig wieder einen schönen Teil unserer Heimat mit dem Vogelsberger Höhen Club  visuell und geschichtlich erlebt zu haben.

   Im Jagdschloß Zwiefalten

 

 

 Rast am Schnuchelsee

 


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Dienstag, 23. Juli 2013 um 13:46 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 7387 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community