Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Der Norden startet in die Sommerferien
Kreis Gießen - Gießen
Geschrieben von: Hans-Jürgen Funk ACE Auto Club Europa e.V.
am: Mittwoch, 19. Juni 2013 um 00:23 - Gelesen: 6271 mal

Am Wochenende fällt der Startschuss für die verkehrsreichste Reisesaison des Jahres: Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein – der Norden beginnt mit den großen Sommerferien. Nach Angaben des ACE Auto Club Europa werden die Autobahnen in Richtung Norden und Westen merklich voller. 

„Doch der große Ansturm und lange Staus bleiben noch aus, weil in den fraglichen fünf Bundesländer zusammengenommen lediglich 15 Prozent der Gesamtbevölkerung der Bundesrepublik wohnen“, merken die ACE-Tourismusexperten an. Ihrer Prognose zufolge werden die Routen an die Nord- und Ostsee sowie Strecken in Richtung Skandinavien und in Richtung Westen etwas stärker als gewöhnlich belastet sein. Im benachbarten Ausland befinden sich bislang nur Italien und Teile der Schweiz (Tessin und Wallis) bereits in den Sommerferien

Am Samstag müssen sich  Ferienreisende die Autobahnen in Deutschland noch mit einer großen Zahl von Lkw  teilen. Das von Jahr zu Jahr wieder neu zu beschließende Lkw-Fahrverbot an Wochenenden gilt auch in diesem Jahr erst vom 1. Juli an, bleibt dann aber ununterbrochen bis 31. August in Kraft. Der ACE schließt nicht aus, dass auch noch an diesem Wochenende unter anderem in Teilen Deutschlands, Österreichs und Tschechiens  Auswirkungen der verheerenden Überschwemmungen spürbar sind etwa in Form von Straßensperren, Brückenschäden, verschmutzten Fahrbahnen und allgemeinen Aufräumarbeiten. Auch müssen laut ACE etliche Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen repariert werden, so dass vermehrt Baustellen den Verkehrsfluss beeinträchtigen können. 

Behinderung für Autofahrer Richtung Süden
Durch einen massiven Felsabgang ist die beliebte Felbertauernstraße auf unbestimmte Zeit unpassierbar. Eine Umleitung ist nur weiträumig über die Brenner- oder die Tauernautobahn möglich. Es ist eine Ersatzzugangsstraße zum Südportal geplant und im Bau. Sie wird voraussichtlich von Ende Juli an befahrbar sein.

Mehr Informationen erhalten, welche Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko - http://www.ace-online.de/der-club/news/deutschlands-norden-startet-in-die-sommerferien.html?no_cache=1 

Hoffe, dass wir Ihnen damit weiterhelfen konnten.
Gute Fahrt. Wir sind dabei.
Ihr ACE-Presseteam vom Kreis Gießen


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Mittwoch, 19. Juni 2013 um 00:25 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Samstag, 17. November 2018
ab 18.00 Uhr
bis 20.00 Uhr
Büchervorstellung "Ein Blick auf Italien - durch (m)eine Lesebrille"
Sonntag, 18. November 2018
ab 18.00 Uhr
bis 21.00 Uhr
Finissage: Konzert "Momenti Musicali - Von Oper bis Ramazzotti"
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 3825 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community