Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
VHC wandert im Gebiet Lindheim!
Wetteraukreis - Hirzenhain
Geschrieben von: Adolf Zeisberger Vogelsberger Höhen Club e.V.Zweigverein Hirzenhain
am: Samstag, 06. April 2013 um 12:20 - Gelesen: 7077 mal

Geschichte von Lindheim erkundet
Der VHC Hirzenhain hatte zu einer geschichtlichen und naturkundlichen Wanderung eingeladen, die unter dem Motto „Geschichte der Gemeinde Lindheim auf Schusters Rappen erkunden“ stand. Bei herrlichem Sonnenschein aber eisigen Temperaturen starteten 21 Wanderer unter Führung von Herbert und Ilse Pöttgens in Lindheim. Hier wurde die Wandergruppe bereits von Herrn Demandt erwartet der durch die Ortsgeschichte von Lindheim führte. Der Ort liegt am Zusammenfluss zwischen Nidder und Seemenbach. Die letzten Basaltausläufer des Vogelsberges, Glauberg und Enzheimer Köpfchen, reichen bis an den Ort heran und er ist umgeben von Natur-und Landschaftsschutzgebieten.
Lindheim wurde wahrscheinlich im 7.Jh. durch freie fränkische Bauern gegründet. Urkundlich wird der Ort erstmals um 930 erwähnt. Hier gab es eine Wasserburg am rechten Nidderufer. Von dieser Burganlage, die durch zwei Gräben, einem Wall und einer Steinmauer geschützt war, sind nur noch zwei Türme erhalten: der Hexenturm und der Kirchturm. Regiert wurde der Ort von Angehörigen ritterlichen Familien, den sogenannten „Ganerben“. Beim Besuch der Kirche erfuhren die Teilnehmer von Herrn Demandt, das aufgrund der baulichen Merkwürdigkeiten und des heute noch gebräuchlichen Namen „Rittersaal“ der Kirchenbau vielleicht der ursprüngliche Versammlungsraum der Ganerben war. Von der Kirche führte die Tour weiter in den Schlosspark zum Hexenturm. Schon während des 30jährigen Krieges begann ein trauriges Kapitel der Geschichte des Ortes: die Lindheimer Hexenprozesse. Den Höhepunkt erreichten die Hexenverfolgungen in den Jahren 1663-1664. Wie viele Menschen damals gefoltert und hingerichtet wurden, ist heute nicht mehr genau zu rekonstruieren. In dem Hexenturm wurden die Verurteilten eingesperrt und auf dem Richtplatz geköpft und anschließend verbrannt. Noch heute erinnert eine Gedenktafel am vor einigen Jahren renovierten Hexenturm an einige Opfer dieser „Schreckensjahre von Lindheim“. Die Namen waren im Lindheimer Hexenbuch zu finden. Es gibt nicht mehr viele Spuren der wechselvollen Geschichte des Ortes. Alte Burg, Kirche und Hexenturm zeugen auch noch heute von den zurückliegenden Jahren. Adolf Zeisberger, Vorsitzender des VHC Hirzenhain, bedankte sich im Namen aller Teilnehmer bei Herrn Demandt für die Führung durch die Geschichte Lindheims.
Durch den „Neuen Ort Lindheim“ führte die Wanderung weiter durch die Felder der Wetterau hinauf zum Silberberg, Hohenfeld nach Heegheim, durch die Nidderauen nach Enzheim und zur Schutzhütte auf dem Enzheimer Köpfchen. Über den Hansenberg mit schönen Ausblicken in die Auen des Seemenbaches, hier konnten die Wanderer Schwäne, Reiher, Wildgänse und Enten beobachten, führte die 12 Kilometer lange Wandertour zurück zum Ausgangspunkt.



Am Portal der Kirche in Lindheim "Rittersaal"





Hexenturm


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Samstag, 06. April 2013 um 12:32 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 6736 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community