Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Beim Gemischten Chor 1883 Burkhards ist Jung und Alt beim Singen vereint
Vogelsbergkreis - Schotten
Geschrieben von: Arnold Haas Gemischter Chor 1883 Burkhards
am: Montag, 28. Januar 2013 um 18:21 - Gelesen: 8157 mal

Neue Sängerinnen und Sänger konnten gewonnen werden – Philipp Langstroff seit einem Jahr Chorleiter

Mit den beiden Liedvorträgen „Mein kleiner grüner Kaktus“ von den Comedian Harmonists und „Weit, weit, weg..“ von Hubert von Goisern das Arnold Haas auf Burkhardser Dialekt umgeschrieben hat begann der Gemischte Chor 1883 Burkhards unter Leitung von Philipp Langstroff das neue Jahr und gleichzeitig die Jahreshauptversammlung mit dem Rückblick auf das 40-jährige Bestehen des Kinderchores, welches im abgelaufenen Jahr mit einer Veranstaltungsreihe gefeiert wurde. Mit den Worten: „Es freut mich, dass Ihr Euch heute Abend die Zeit genommen habt und Euer Interesse für unseren Verein zeigt,“ eröffnete der 1. Vorsitzende Michael Bartsch die gut besuchte Versammlung. In seinem Jahresrückblick sprach er von einem sehr anstrengenden aber erfolgreiches Jahr mit vielen Auftritten. Am 12. Januar 2012 wurde Philipp Langstroff aus Gießen zu einer Probesingstunde als Dirigent eingeladen. „Ich glaube so ziemlich alle waren etwas aufgeregt und gespannt was uns wohl erwarten wird, aber wir waren der gleichen Meinung eine weitere Probesingstunde ist nicht mehr nötig. Der Chorleiter hat uns so gut gefallen, dass wir ihn noch am gleichen Abend verpflichten konnten und auch hier hat es sich wieder bewahrheitet, der erste Eindruck ist immer der Beste.“ 40 Gesangsstunden, 14 Gesangsdarbietungen und 5 eigene Veranstaltungen konnten im abgelaufenen Jahr, das unter dem Motto „40-jähriges Bestehen des Kinderchores Burkahrds“ stand, verbucht werden. So fand im April die Jubiläumsfeier des Kinderchores mit Kommers und einem Kinderchortreffen statt. Im Juni folgte eine große Open-Air Beach Party. Im Oktober dann das alljährliche Oktoberfest und der Dezember war komplett ausgebucht. Am 2. Dezember ein großes Konzert in der ev. Kirche in Burkhards wo die beiden ehrenamtlichen Jugendleiterinnen und Dirigenten Agnes Haas und Heike Strauch durch die Bürgermeisterin der Stadt Schotten Frau Schaab den Landesehrenbrief des Landes Hessen erhielten. Am 6. Dezember die Nikolausfeier für die kleinsten im Ort, am 8. Dezember fuhr der Jugendchor nach Düsseldorf zuerst auf den Weihnachtsmarkt und dann in das Musicel „SOAP“ die spektakuläre Badewannenshow. Am 15. Dezember wurde der Weihnachtsbasar der örtlichen Vereine mitgestaltet und am 21. Dezember die eigene Weihnachtsfeier. „Zum Glück ist dann am 24. Dezember Weihnachten, wo wir zum Jahresabschluss an Heiligabend mit allen drei Chören in der Burkhardser Kirche sangen und das Jahr endlich vorbei war,“ so der Vorsitzende. Er bedankte sich zum Schluss seines Berichtes bei allen Sängerinnen und Sänger für die rege Teilnahme bei den Auftritten und den Chorproben. „Bei unseren Veranstaltungen, wenn es um die Vorbereitungen geht oder auch am nächsten Tag wenn aufgeräumt werden muss ist nicht nur der Vorstand zur Stelle, auch auf alle Aktiven können wir Zählen, ganz besonders möchte ich da auch noch einmal die Jugend hervorheben die immer dabei ist und mit anpackt wenn sie gebraucht wird,“ betonte Bartsch.

„Wir befinden uns bei der Entwicklung vom Gesangverein zu einem modernen Chor auf einem richtig guten Weg; eine Entwicklung, die uns neue Sänger und Sängerinnen beschert hat und hoffentlich in Zukunft auch noch weiterhin bescheren wird.“ Mit diesen Worten begann der Chorleiter Philipp Langstroff seinen Jahresrückblick. „Die stilistische Vielfalt haben wir bewart. Es wurden aus allen Richtungen etwas gesungen, damit jeder einmal seine Lieblingsmusik singen konnte, jedoch müssen wir mit unserer Liedauswahl aufpassen, dass uns jugendliche und junge Sänger und Sängerinnen nicht davonlaufen. Das alte Liedgut sollte selbstverständlich nicht ganz aufgegeben werden.“ fügte er hinzu. Langstroff lobte den Burkhardser Chor, der mittlerweile auf 34 Sängerinnen und Sänger angewachsen ist, weil er – anders als in manch anderem Chor – Jung und Alt miteinander vereint. „In Burkhards geht es nicht um Altersklassen, die einer bestimmten Musikrichtung zugeordnet werden, sondern darum eine Brücke zwischen den Generationen zu schlagen. Diese Offenheit und das Interesse am Neuen bringt viel Schwung in den Chor. Die Sängerinnen und Sänger sind mit Spaß, Freude und Engagement dabei. Man muss definitiv mit der Zeit gehen und darin sind die Burkhardser Meister. So soll es auch bleiben,“ so der Chorleiter.

Der Jahresbericht von Jugendleiterin Agnes Haas machte deutlich, dass auch in den beiden Nachwuchschören der Terminkalender im vergangenen Jahr prall gefüllt war. So waren neben den 36 Chorproben zusätzlich vom Kinderchor 6 und vom Jugendchor 8 Auftritte zu bewältigen. Höhepunkt war hier natürlich das 40-jährige Bestehen des Kinderchores das im April mit einem Kommers und Kinderchortreffen gebührend gefeiert wurde. Der Kinderchor besteht momentan aus 27 Kindern und der Jugendchor aus 26 Aktiven. Nach dem ausführlichen Bericht des Rechners Arnold Haas, der das anstrengende aber erfolgreiche Jahr wiederspiegelte und dem Bericht der Kassenprüfer konnte der 1. Vorsitzende gleich vier Sängerinnen und Sänger mit einem kleinen Präsent für die meisten Singstundenbesuche auszeichenen. Kein einziges mal gefehlt hatten Agnes Haas, Heike Strauch, Heinrich Rau und Roland Giebisch. Bei dem Jugendchor „Magic Voices“ waren am meisten anwesend: Annelena Dahmer, Natalie Bartsch, Sarah Part und Marcus Zimmer, sie wurden von den beiden Jugendleiterinnen mit einem Geschenk beglückwünscht.

Da Bettina Zimmer aus dem Vorstand schriftlich ausgetreten war, wurde unter Punkt Verschiedenes eine Ergänzungswahl durchgeführt. Einstimmig wählten hier die Anwesenden Silke Kaltenschnee als neue Beisitzerin in den Vorstand. Nach dem offiziellen Teil rief Arnold Haas noch einmal das abgelaufene Jahr per Bilddokumentation zurück in das Gedächtnis und anschließend ein Film von dem großen Sängerfest 1973 in Burkhards wo es anschließend noch rege Diskussionen von den „schönen alten Zeiten“ bis spät in die Nacht gab.











Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 7229 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community