Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Verdorbene Würste in Kantine angeboten
Kreis Gießen - Gießen
Geschrieben von: Anzeigerlokal
am: Freitag, 31. Oktober 2008 um 17:21 - Gelesen: 5675 mal

Das Amtsgericht musste sich gestern mit Bratwürstchen befassen, die im vergangenen November über die Theke einer Kantine in Gießen gegangen waren. Die Würstchen nämlich schmeckten sauer und waren verdorben. Außerdem lag weitere gammelige Ware für den Verkauf bereit. Damit verstieß der Küchenchef gegen das Lebensmittelrecht und muss nun eine Geldstrafe von 1600 Euro zahlen (80 Tagessätze zu 20 Euro).

Das Gericht reduzierte gestern die Tagessatzhöhe eines Strafbefehls, den der 47-Jährige bereits im Juli zugestellt bekommen hatte. Gegen den Strafbefehl über 80 Tagessätze zu je 40 Euro hatte er aber Widerspruch eingelegt. Begründung des Verteidigers Armin Heß: "Mein Mandant hat die Würste im aufgetauten Zustand nicht gesehen". Der Küchenchef habe zu Arbeitsbeginn seine Köche und Auszubildenden angewiesen, Würste aus der Tiefkühltruhe zu holen und zu braten. Dabei habe der Küchenchef auch daran erinnert, die Ware noch einmal zu überprüfen. Dann habe der 47-Jährige die Kantine verlassen und sei erst mittags von anderen Terminen wieder zurückgekehrt. Der Verteidiger betonte: Sein Mandant bestreitet nicht, dass die Würste verdorben waren. Aber der 47-Jährige habe nicht angeordnet, diese noch zu verkaufen. Strafrichter Dr. Frank Oehm erklärte, dass der Mann als Küchenchef für die Kantine verantwortlich sei. Und es habe bereits vorher Kritik an den Zuständen im Kühlraum der Kantine gegeben. "Sie können sich nicht ernsthaft mit Aussichten auf Erfolg darauf stützen, Sie seien an diesem Tag nicht vor Ort gewesen", so der Richter. Er riet dem 47-Jährigen, den Widerspruch noch einmal zu bedenken und mit dem Strafbefehl von 80 Tagessätzen zufrieden zu sein.

Denn solange eine Geldstrafe unter 90 Tagessätzen bleibt, taucht sie nicht im polizeilichen Führungszeugnis auf ­ und damit erfährt auch kein neuer Arbeitgeber davon. "Das ist ein Vorteil, den man nicht leichtfertig aus der Hand geben sollte", so Oehm. Zudem komme der 47-Jährige mit der Strafe noch "sehr gut" weg. Immerhin sei durch den Verkauf der verdorbenen Würstchen die Gesundheit von Menschen gefährdet worden. Der 47-Jährige stimmte schließlich zu, es bei dem Strafbefehl zu belassen. Das Gericht reduzierte aber im Einverständnis mit der Anklagevertreterin die Tagessatzhöhe. Denn die finanziellen Verhältnisse des Küchenchefs haben sich mittlerweile geändert. Der gelernte Koch, der unter anderem mehrere Jahre eine Kantine der Bundeswehr leitete und Schulungen über Lebensmittelrecht hielt, ist vor kurzem Vater geworden und hat seine Stelle verloren. Ab dem ersten Januar wird er nicht mehr für die Kantine arbeiten und ist zurzeit freigestellt. Einen neuen Job hat der 47-Jährige nach eigenen Angaben noch nicht in Aussicht.


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 6760 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community