Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Unterstützung für Kino am Berliner Platz
Kreis Gießen - Gießen
Geschrieben von: Anzeigerlokal
am: Donnerstag, 30. Oktober 2008 um 23:05 - Gelesen: 7907 mal

Erst Frankfurt, jetzt Marburg ­ und "hoffentlich bald Gießen". Der geplante Bau des Großkinos in unmittelbarer Nähe zum neuen Rathaus am Berliner Platz bewegt weiter die Gemüter. Nachdem sich mehrere Bürger in einer Initiative zusammengeschlossen haben und den vorgesehenen Standort kritisch sehen, will die aus der Internetplatform "wer-kennt-wen.de" hervorgegangene Gruppe Pro Mulitplexkino den Bau des Lichtspielhauses genau an der beabsichtigten Stelle umgesetzt sehen.

"Die Errichtung eines solchen Kinos ist seit langem überfällig", sagt Andrea Allamode, Initiatorin der Aktion. Bereits wenige Tage nach Gründung der Gruppe am 22. Oktober hat die Ideengeberin nach eigenen Angaben bereits 175 Mitstreiter gefunden, "darunter ganz unterschiedliche Leute". Was die gebürtige Gießenerin, die in Buseck lebt, besonders freut: "Täglich kommen mehr dazu." Diese eint offenbar der Wunsch nach einem modernen Großkino in der Stadt. "Wenn ich einen gemütlichen Kinoabend verbringen möchte, zieht es mich definitiv nach Marburg", berichtet Andrea Allamode. Vor der Eröffnung des dortigen Cineplex-Kinos sei sie mit ihren Freunden sogar bis nach Frankfurt gefahren. "Jetzt hoffen wir natürlich, dass das Kino in Gießen gebaut wird." Den angepeilten Standort hält Andrea Allamode für "absolut in Ordnung". Er sei zentral zu erreichen, und mit dem Bau der neuen Tiefgarage gebe es ausreichend Stellplätze. Mit ihrer Initiative wolle sie zudem ein Signal an Investor und Betreiber senden, "dass es genug Umlandbewohner gibt, die das Großkino am Berliner Platz möchten". Ihres Einsatzes hätte es womöglich gar nicht bedurft. Denn: Nach einem Gespräch am Dienstag haben Investor Martin Bender, Geschäftsführer der Weimer Tiefbau GmbH, und Dr. Gregory Theile für den Betreiber Kinopolis ihre Absicht bekräftigt, die Pläne umzusetzen.


Kommentare (1)Add Comment
0
geschrieben von Peter Herold, Oktober 31, 2008
Tod der urbanen Vielfalt
Bei dem Projekt Großkino kommt mir unwillkürlich der Vergleich mit dem Sterben der kleinen Läden und den Supermärkten und Kaufhäusern in den Sinn.
Auch da wurde groß gebaut, am besten außerhalb der Stadt, man hat ja ein Auto und kann damit einkaufen fahren. Die kleinen Geschäfte, teilweise als Tante-Emma-Laden bezeichnet, die gingen daran zugrunde. Egal, wir haben ein Auto und fahren damit zum Einkaufen.

Wer klein Auto hat, wen interessiert es schon. Jetzt aber, noch vor kurzem da war das Benzin, der Diesel sehr hoch. Da überlegte es sich mancher ob er sich das Auto noch leisten kann. Wie kommt er aber dann zu den Geschäften? Genauso wie bisher die, die kein Auto hatten. Die Alten und Armen!

Jetzt aber wieder zurück zum Kino. HIer sieht es ähnlich aus. Die drei Kino in Gießen, etwas verteilt in der Innenstadt gelegen, werden geschlossen. Das durch sie in die Stadtteile gebrachte Leben stirbt und damit ein Teil derLebensqualität in den Stadtvierteln.
Egal! Hauptsache die Stadt Gießen bekommt Geld. Anscheinend hat sie das zur Zeit nötig. Siehe den Verkauf des Ensemble Bitchen und Ulenspiegel. Vom Antquariat und den Handwerkern ganz zu schweigen

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Sonntag, 30. September 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Montag, 01. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Dienstag, 02. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Mittwoch, 03. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Donnerstag, 04. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 2182 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community