Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
DVR sieht Ablenkungsgefahr für Online-Autofahrer
Marburg-Biedenkopf - Biedenkopf
Geschrieben von: Gerhard Velte ACE-Auto Club Europa e.V.
am: Montag, 15. Oktober 2012 um 07:39 - Gelesen: 7888 mal
– Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR), hat Kraftfahrer davor gewarnt, die durch Online-Anwendung verursachte Ablenkung im fahrenden Auto zu unterschätzen. „Die meisten Fahrer sind davon überzeugt, dass sie sich ablenken können, ohne dass es für sie gefährlich ist“, schrieb DVR- Präsident Walter Eichendorf in einem Gastbeitrag für die Verbandszeitschrift des ACE Auto Club Europa (ACE LENKRAD 10 / 2012). Das Gefühl der Sicherheit sei aber subjektiv und trügerisch. Tatsächlich werden rund zehn Prozent der Verkehrsunfälle laut Eichendorf maßgeblich durch Ablenkung verursacht. Der Verkehrssicherheitsexperte beruft sich bei seiner Darstellung auf die Ergebnisse einer Studie des Allianz Zentrums für Technik. "Jeder Fahrzeuglenker, aber auch jeder Fußgänger, der gedankenverloren mit dem Handy am Ohr oder mit Kopfhörern die Straßenseite wechselt, ohne auf das Verkehrsgeschehen zu achten, sollte sich der Gefahr durch Ablenkung bewusst sein", mahnte der DVR-Präsident. Der Grundsatz sei doch klar: Die Konzentration muss auf den Straßenverkehr gerichtet seinDVR sieht Ablenkungsgefahr für Online-Autofahrer 11.10.2012. – Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR), hat Kraftfahrer davor gewarnt, die durch Online-Anwendung verursachte Ablenkung im fahrenden Auto zu unterschätzen. „Die meisten Fahrer sind davon überzeugt, dass sie sich ablenken können, ohne dass es für sie gefährlich ist“, schrieb DVR- Präsident Walter Eichendorf in einem Gastbeitrag für die Verbandszeitschrift des ACE Auto Club Europa (ACE LENKRAD 10 / 2012). Das Gefühl der Sicherheit sei aber subjektiv und trügerisch. Tatsächlich werden rund zehn Prozent der Verkehrsunfälle laut Eichendorf maßgeblich durch Ablenkung verursacht. Der Verkehrssicherheitsexperte beruft sich bei seiner Darstellung auf die Ergebnisse einer Studie des Allianz Zentrums für Technik. "Jeder Fahrzeuglenker, aber auch jeder Fußgänger, der gedankenverloren mit dem Handy am Ohr oder mit Kopfhörern die Straßenseite wechselt, ohne auf das Verkehrsgeschehen zu achten, sollte sich der Gefahr durch Ablenkung bewusst sein", mahnte der DVR-Präsident. Der Grundsatz sei doch klar: Die Konzentration muss auf den Straßenverkehr gerichtet sein
Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 2982 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community