Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Busausflug des VHC nach Bamberg
Wetteraukreis - Hirzenhain
Geschrieben von: Adolf Zeisberger Vogelsberger Höhen Club e.V.Zweigverein Hirzenhain
am: Mittwoch, 22. August 2012 um 13:10 - Gelesen: 8090 mal
Faszination Weltkulturerbe !
Ausflug des VHC Hirzenhain führte nachBamberg

Der jüngste Tagesausflug des VHC-Zweigverein Hirzenhain führte in die Universitätsstadt und seit 1993 UNESCO Weltkulturerbe Stadt Bamberg. Hier wurden die Teilnehmer bereits von zwei Stadtführerinnen erwartet, die, die Teilnehmer auf eine Zeitreise in eine Stadt aus der Geschichte atmet und auf Schritt und Tritt neue Entdeckungen bietet, führten. Das Areal des Weltkulturerbes umfasst die drei historischen Siedlungsgebiete der bischöflichen Bergstadt, der bürgerlichen Inselstadt und der traditionellen Gärtnerstadt. Ein Dreiklang, der Bamberg einmalig macht. Im Jahre 1007 unter Kaiser Heinrich II. gegründet, wurde die Stadt in den folgenden Jahrzenten mit allen Zeichen imperialer Macht ausgestattet. Ihre größte Blütezeit erlebte die Stadt im Zeitalter des Barock unter den von Schönborn´schen Fürstbischöfen und den Baumeistern Balthasar Neumann und den Gebrüdern Dietzenhofer. Zahlreiche Prunkbauten entstanden und gleichzeitig verschwanden die mittelalterlichen Häuserfassaden unter barockem Zierrat und Stuck. Die reich verzierte Ornamentik beherrscht seitdem das Stadtbild Bambergs auf das die Stadtführerinnen besonders hinwiesen. Bamberg wurde von Beginn an auch von seinen Kirchen, Klöstern und Heiligen geprägt. Als größtes Bauwerk aus Stein erhebt sich der Kaiserdom, der am 6.Mai 1012 den Heiligen St. Peter und St. Georg geweiht wurde, über die Altstadt. Imposant ragen seine vier Türme mehr als 70 Meter in die Höhe. Das beherrschende Bauwerk der Altstadt beherbergt den Bamberger Reiter, das Grab des einzigen heiliggesprochenen Kaiserpaares Heinrich II. und Kunigunde sowie das einzige erhaltene Papstgrab in Deutschland und nördlich der Alpen von Papst Clemens II. das besucht wurde. Nach der Mittagspause in einer der zahlreichen fränkischen Gaststuben und Biergärten, wozu auch eine Einkehr zum „Aecht Schlenkerla Rauchbier“ zählte, unternahmen einige Teilnehmer eine geführte Rundwanderung auf dem Stadtökologischen Lehr und Erlebnispfad über den Michaelsberg, Jakobsberg, Teufelsgraben und Rübezahlweg hinauf zur Altenburg. Auf dem höchsten der sieben Bamberger Hügel thront die Burg, auch eines der Wahrzeichen der Stadt. Die Burg wird im Jahre 1109 erstmals erwähnt und zu diesem Zeitpunkt als Flieh-und Trutzburg genutzt. Im 14. Und 15. Jahrhundert diente sie als reich ausgestatteter Wohnsitz der Bamberger Bischöfe. Im zweiten Markgrafenkrieg 1553, wurde sie fast vollständig zerstört. Vom mittelalterlichen Baubestand sind lediglich der 33 Meter hohe Bergfried aus dem 13.Jahrhundert und Teile der Ringmauer erhalten. Im Zeitalter der Romanik wurde die Altenburg wieder aufgebaut. Von der Aussichtsterrasse bot sich den Wanderern ein fantastischer Panoramablick über die Bischofsstadt Bamberg und das Umland. Wieder zurück in der Stadt, kehrten die Wanderer zur wohlverdienten Rast im Cafe´ im Rosengarten zu Eis, kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen ein, bevor die Heimreise angetreten wurde. Alle 34 Teilnehmer waren sich einig, wieder einen schönen und erlebnisreichen Tag mit dem VHC Hirzenhain erlebt zu haben. Sie dankten den beiden Organisatoren, Maria und Adolf Zeisberger, die auch bei der Fahrt nach Bamberg für ein Sektfrühstück sorgten, für die vorzügliche Planung und Organisation.
Stadtführung




Altes Rathaus an der Regnitz





Blick über Bamberg zum Kaiserdom






Klein Venedig an der Regnitz





Wanderung zur
Altenburg


Burganlage








Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Mittwoch, 22. August 2012 um 13:34 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 6910 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community