Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Mainzlars "Mannschaft ist zu teuer, für das, was sie leistet"
Kreis Gießen - Staufenberg
Geschrieben von: Anzeigerlokal
am: Dienstag, 28. Oktober 2008 um 15:53 - Gelesen: 4299 mal

Auch nach dem fünften Saisonspiel in der 2. Bundesliga Süd der Frauen am Samstag gegen den VfL Sindelfingen stehen die Handballerinnen des TV Mainzlar ohne Punkte da, liegen in der Rangliste mit 0:10 Punkten und einem Minus von 29 Toren ­ gleichauf mit dem mit exakt den gleichen Werten ausgestatteten TV Nellingen ­ ganz hinten. Noch unberuhigender als die Tabellensituation ist allerdings die Art und Weise, wie sich die Staufenbergerinnen vor allem in der zweiten Hälfte der überdeutlichen 20:40-Heimniederlage präsentiert haben. Ohne Durchschlagskraft aus dem bis dato recht erfolgreichen Rückraum, einigermaßen ideenlos und fehlerhaft im Spielaufbau sowie komplett ungefährlich von den Außenpositionen agierten die Mainzlarerinnen gegen eine allerdings auch sehr starke Sindelfinger Mannschaft, mit der man sich in Sachen personeller Besetzung ohnehin nicht messen lassen kann. Was am Samstag in der Anfangsphase recht gut funktionierte, war die offensiv ausgerichtete 4+2-Abwehr, die den Spielerinnen mit zunehmender Spieldauer die Kräfte raubte, was sich in einem ganz schwachen Rückzugsverhalten in Durchgang zwei manifestierte.

Trainer Jürgen Gerlach deckte in der Pressekonferenz die Schwächen seiner Truppe schonungslos auf. "In der Besetzung haben wir keine Chance in der Liga. Wir machen keine einfachen Tore und wir können fast nicht 6:0 decken, weil uns der Mittelblock fehlt", wurde im "Doc" einmal mehr der Wunsch nach einer weiteren Rückraumspielerin für den linken Rückraum wach. "Auch Außen sind wir in der Deckung zu unsicher besetzt", musste der Chefcoach erkennen, dass man mit den beiden vorgezogenen Abwehrspielerinnen zwar die VfL-Rückraumschützinnen im Griff hatte, dafür aber zu viele Treffer von den Flügeln kassierte.

Für die Missstände machte er außer der unzureichenden Besetzung des Kaders vor allem die Trainingseinstellung seiner Schützlinge verantwortlich, die "immer nur Spaß haben wollen", aber lernen müssten, "zu dienen", so Gerlach. Mächtig sauer über diesen Umstand, deutete er für die kommenden Tage klärende Gespräche und möglicherweise sogar personelle Konsequenzen an. Die Mannschaft sei "zu teuer, für das, was sie leistet". Welche Spielerinnen damit genau angesprochen sind ­ seine "Jungchens" oder eher die Neuzugänge ­, wollte er nicht verraten, allerdings hätten die Neuen die Einstellung der anderen mittlerweile "adaptiert".

Das Thema Trennung scheint in Zusammenhang mit der Personalie Julia Völpel vom Tisch. Der Wechsel der Torhüterin zum Oberligisten TV Hüttenberg ist geplatzt. Die gebürtige Wettenbergerin war am Samstag in der Halle, stand aber nicht auf dem Spielbericht, weil man keinen Punktabzug riskieren wollte. Laut Gerlach sei ein von Völpel unterschriebener Auflösungsvertrag unterwegs zum HHV gewesen. Da der TV Hüttenberg diesen auf den Weg gebracht habe, ohne dass der Arbeitsvertrag beim TV Mainzlar gekündigt worden sei, könne Völpel vermutlich schon im morgigen Pokalspiel gegen den Erstligisten Thüringer HC (Clemens-Brentno-Schulturnhalle Lollar, 19.30 Uhr) wieder für den TVM spielen. "Mir tut das sehr leid, denn ich wurde im Training in Hüttenberg gut aufgenommen und wollte den TVH nicht hängenlassen. Aber mein Ehrgeiz ist so groß, dass ich es hier noch einmal probieren will. Und wer nicht kämpft, hat schon verloren", so "Jule" Völpel, der von TVM-Vereinsseite signalisiert worden sei, dass sie wichtig für die Mannschaft sei, auch "als Positivum, wie Horst Münch gesagt hat".


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 6239 Gäste und 1 Mitglied online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community