Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Will unsere Gesellschaft die Alten überhaupt noch haben? Ein Plädoyer für mehr Altenpflege
Kreis Gießen - Gießen
Geschrieben von: Dr. Hauschild Hans-Ulrich Georg Schlosser Stiftung
am: Montag, 07. Mai 2012 um 06:33 - Gelesen: 6505 mal
Der Förderverein Gießen der Evangelischen Pflegezentrale hat soeben von der Georg Schlosser Stiftung eine Zuwendung von Euro 2.000 erhalten. Wofür? Warum von der Schlosser Stiftung? Warum diese Nachricht hier, die schon in den Printmedien Gießens, auch im Anzeiger (7.5.2012) zu lesen war?

Wie in der letzten Nachricht auf Anzeigerlokal ausgeführt betreibt der Förderverein das Projekt „Alltagsbegleitung“. Dieses Projekt wendet sich an allein stehende, einsame, kranke und alte Menschen in Gießen. Es ergänzt zuweilen die Pflegeleistungen der professionellen Pflegedienste, auch die der Ev. Pflegezentrale durch menschliche Zuwendung. Es ist ein Besuchs- und Begleitdienst, der vielen alten und einsamen Menschen den Alltag ein wenig erträglicher erscheinen lässt. Dafür diese Zuwendung, denn auch Ehrenamt kostet Geld, weil diese Dienste ebenfalls professionell begleitet werden müssen. Denn: niemand kann einen solchen Dienst übernehmen, wenn er/sie nicht durch fachliche Hintergründe gesichert ist.

Die Alltagsbegleitung kostet die alten, einsamen Menschen nichts – niemand fragt nach Einkommen; wir hoffen nur, dass Menschen, die über Mittel verfügen, dem Förderverein dann eine Spende zukommen lassen.

Nun aber die politische Konsequenz daraus. Wir haben gestern gewählt, wenn auch nur in Schleswig Holstein. Viel Jugend (wenn auch ein alter Mann die FDP gerettet hat, dies scheint bezeichnend und ermutigend), viel Piraten, Grüne; die politische Landschaft ist überzogen von Parolen zur Last, die das Alter für die Gesellschaft bedeuten soll, ist vergiftet von Vorschlägen zur Straffung der Kosten im Gesundheitswesen, wenn auch noch versteckt. Noch wagt es niemand, den Vorschlag zur Rationierung der Kosten, die Alte und Kranke verursachen, offensiv zu unterbreiten. Ich habe den Eindruck, dass alte, einsame und kranke Menschen politisch nirgends vertreten sind. Hat die Gesellschaft eigentlich vergessen, was sie den Alten schuldet? Wir haben eine Jugendlast (diesen Fachbegriff gibt es wirklich ebenso wie den der Alterslast) getragen, die im Angesicht der teueren Ausbildungsgänge der heutigen akademischen Kritiker des Gesundheitswesens, der Verweigerung, Alten durch eine angemessen Ausstattung mit Pflege und menschlicher Hilfe Würde zu lassen, nur eine Forderung zulässt: jetzt, liebe Jugend in der FDP, bei den Grünen, der Piraten, gebt den Alten ihre Würde, so, wie diese Euch großgezogen und Euch Eure Ausbildung ermöglicht haben. Oder, vielleicht noch besser: 70 +: organisiert Euch, setzt und haltet dagegen. Wer nach Maßgabe der politischen Kaste erst mit 70 in Rente gehen soll, kann auch noch maßgeblich Politik machen. Etwa so: die Gesellschaft hat offenkundig riesige Geldmengen zur Finanzierung unternehmensnaher Dienstleistungen, der Finanzmärkte, Geld für Technik, hohe Einkommen für das private Management; aber sie hat kein Geld für Altenpflege, Krankenhäuser, Operationen. Die Anerkennung eines beliebigen Managerjobs gegenüber der gesellschaftlich viel bedeutenderen Altenpflege ist – sie wird ja in Geld ausgedrückt – so viel höher, dass nur ein Schluss möglich ist: die Gesellschaft will ihre Alten nicht haben.

Ich kann und darf dies hier und im Namen des Fördervereins schreiben, weil wir täglich das Elend allein gelassener alter Menschen sehen. Wehrt Euch.

Dr. Hans-Ulrich Hauschild

Förderverein Gießen Ev. Pflegezentrale.


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Freitag, 16. November 2018
ab 18.00 Uhr
bis 21.30 Uhr
Kochevent „Pasta – che passione!“
Samstag, 17. November 2018
ab 18.00 Uhr
bis 20.00 Uhr
Büchervorstellung "Ein Blick auf Italien - durch (m)eine Lesebrille"
Sonntag, 18. November 2018
ab 18.00 Uhr
bis 21.00 Uhr
Finissage: Konzert "Momenti Musicali - Von Oper bis Ramazzotti"
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 3303 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community