Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
"Auf Schuldenbergen können keine Kinder spielen"
Kreis Gießen - Laubach
Geschrieben von: Anzeigerlokal
am: Freitag, 24. Oktober 2008 um 23:13 - Gelesen: 5357 mal

Erwartungsgemäß haben die Mitglieder des CDU-Kreisverbands Gießen den hauptamtlichen Kreisbeigeordneten Siegfried Fricke zu ihrem Kandidaten für die Wahl zum Landrat gewählt. 96,02 Prozent oder 145-Ja-Stimmen bei sechs Nein-Voten und zwei Enthaltungen bedeuten für Fricke ein sehr gutes Ergebnis, der seine Wahl ?als Startschuss für eine neue Erfolgsgeschichte im Landkreis Gießen³ verstanden haben möchte. In seiner Vorstellung hatte Fricke eine positive Bilanz der Koalition aus CDU, FWG und FDP gezogen sowie einen kurzen Abriss über die Schwerpunkte seiner Politik im Falle seiner Wahl gesprochen. Die Sanierung der Kreisfinanzen bezeichnete er ­ angesichts eines Schuldendienstes von rund 40 000 Euro täglich ­ als eine vorrangige Aufgabe. Die Schaffung von "optimalen Bedingungen für Kinder" gehöre ebenfalls zu den Themen, denen er sich widmen will, denn "auf Schuldenbergen können keine Kinder spielen". Auch die Herstellung eines "attraktiven Investitionsklimas" zählte der frisch gekürte Landratskandidat ebenso wie den Bau von dezentralen Biogasanlagen zu Eckpunkten seiner Politikvorstellungen. Die Konzepte dagegen, die SPD vorschlage, nämlich Mittelhessen zur Industrie-Region zu machen, sehe er als "abenteuerlich" an. Schließlich nannte Fricke noch den Erhalt von Arbeitsplätzen im Landkreis als die Aufgabe verantwortlicher Politik überhaupt und sprach sich für den Ausbau von Förderschulen aus. "Ich bin bereits voraus zu gehen, wenn sie mir folgen", sagte Siegfried Fricke zu Abschluss seiner Rede unter dem Applaus der mehr rund 160 CDU-Mitglieder in der Alten Schlossküche des Laubacher Schlosses. Zuvor hatte Kreisvorsitzender Helge Braun die Anwesenden begrüßt und auch im Namen des verhinderten Hausherrs, des Laubacher CDU-Stadtverbabdsvorsitzenden Karl Georg Graf zu Solms Laubach, alle willkommen geheißen. Anschließend hatte Laubachs Bürgermeister Claus Spandau ein Grußwort zur "lebenswerten und nachhaltigen Zukunft für Laubach" gesprochen und auf die am siebten Dezember stattfindende Bürgermeisterwahl hingewiesen. Schließlich stand auch noch die Wahl der Delegierten für den Landesparteitag zur Bundestagswahl als auch zur Europawahl


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Donnerstag, 25. Oktober 2018
ab 19.00 Uhr
bis 20.45 Uhr
Diavortrag: "Italienische Gärten"
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 4726 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community