Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Einstieg in die Pflege auch ohne Schulabschluss
Main-Kinzig-Kreis - Gelnhausen
Geschrieben von: Dieter Klumb Malteser Hilfsdienst
am: Montag, 19. Dezember 2011 um 12:36 - Gelesen: 6152 mal

Gelnhausen. Mit der Ausbildung zum Assistenten für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen bieten die Malteser in Gelnhausen unabhängig vom Schulabschluss, Arbeitssuchenden oder Quereinsteigern die Möglichkeit, in der Pflege tätig zu werden. Die Qualifikation beginnt am 09. Januar 2012 in den Räumen des Malteser Hilfsdienstes, Zum Wartturm 7, 63571 Gelnhausen.

Die deutsche Bevölkerung wird immer älter, die Zahl der Pflegebedürftigen steigt. Schon heute suchen viele Einrichtungen der Altenpflege händeringend qualifizierte Mitarbeiter. Der Mangel an Pflege- und Betreuungskräften wird sich in den kommenden Jahren noch zuspitzen. „Das Statistische Bundesamt rechnet damit, dass bis zum Jahr 2025 über 150.000 Pflegekräfte fehlen werden“, weiß Karoline Szeck von den Maltesern und ergänzt: „Die Ausbildung zum Assistenten für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen bietet einen guten Einstieg in die Pflegebranche. Die Absolventen können zum Beispiel in der Grundpflege oder in der Betreuung in ambulanten oder stationären Pflege- und Senioreneinrichtungen arbeiten.“

Die Qualifikation besteht aus vier Modulen und dauert 3 Monate. Der 120-stündige Lehrgang „Schwesternhelferin/ Pflegediensthelfer“, bei dem die Malteser den Teilnehmern grundlegende Kenntnisse und einfache pflegerische Fertigkeiten vermitteln schließt mit einem 80 stündigen Praktikum in der Pflege ab. Danach folgen die jeweils 40 Stunden umfassenden Module „Demenzkranke verstehen und begleiten“, „Hauswirtschaft und Ernährung“ sowie „Palliativbegleitung“. „Wenn die Teilnehmer ein 80-stündiges Praktikum in der Betreuung absolvieren, erwerben die Teilnehmer den Abschluss ,Betreuungsassistent (§87b SGB XI)’. Damit können sie in der Betreuung von Demenzkranken tätig werden“, sagt Szeck. Die Module finden regelmäßig wiederkehrend statt und können in der Reihenfolge beliebig belegt werden.

Termine:

- „Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer“:

09.01. - 26.03.2012, montags und mittwochs von 9.00 Uhr – 12.15 Uhr sowie 4 Samstage von 9.00 Uhr – 16.00 Uhr

- „Hauswirtschaft und Ernährung“:

18.04.-20.06.2012, mittwochs 18.30 Uhr – 21.30 Uhr

- „Demenzerkrankte verstehen und begleiten“:

19.01.-22.03.2012, donnerstags 18.30 Uhr – 21.30 Uhr

- „Palliativbegleitung“:

19.04.-05.07.2012, donnerstags 18.30 Uhr – 21.30 Uhr

Informationen zum Lehrgangsinhalt, zu Fördermöglichkeiten und Anmeldung erteilt Karoline Szeck, Tel. 06051-929360 oder karoline.szeck@malteser.org


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Mittwoch, 06. Juni 2018
ab 18.30 Uhr
bis 21.30 Uhr
DIG-Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen 2018
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 1923 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community