Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Marktplatz wird schon wieder zur Baustelle
Kreis Gießen - Gießen
Geschrieben von: Anzeigerlokal
am: Dienstag, 21. Oktober 2008 um 15:03 - Gelesen: 4517 mal

Es ist kaum zwei Jahre her, seit der neu gestaltete Marktplatz anhaltend für Schlagzeilen sorgte. Jetzt muss er "wegen Bauarbeiten" bereits wieder ­ wenn auch nur kurzfristig ­ gesperrt werden. Es geht um den viel kritisierten Asphaltbelag, denn der weist ­ verursacht durch die Busse ­ bereits tiefe Spurrillen auf, die jetzt nicht nur ausgebessert werden sollen. Der Plan ist, die Deckschicht total zu erneuern, möglichst so, dass derartige Schäden nicht mehr auftreten. Nicht nur auf dem Marktplatz gibt es auf Busspuren derartige Probleme. Das ist auch an einer Stelle vor der Galerie Neustädter Tor der Fall und sogar auf dem gerade erst fertiggestellten Berliner Platz. "Das alles ist sehr ärgerlich, führt aber für die Stadt zu keinen Kosten, denn diese Arbeiten sind ein Gewährleistungsfall", ist der zuständige Stadtrat Thomas Rausch gar nicht glücklich über diese Situation. Immerhin seien es Fachfirmen, die hier gearbeitet hätten, denen es nicht gelungen sei, die geforderte Qualität zu liefern. Doch die Ursache für diese mangelhafte Ausführung müsse nicht zwingend bei den Baufirmen liegen, sondern das alles könne auch mit dem von anderen Firmen gelieferten Material zu tun haben, erweiterte Rausch den Kreis der möglichen Verantwortlichen für dieses Problem. Deshalb mussten erst Gutachten vorgelegt werden, um diese Frage zu klären.

Es kommt auf die Zusammensetzung des Asphalts an, der auf den Buspuren besonderen Belastungen unterliegt. Das gilt natürlich vor allem für den Marktplatz, auf dem im Laufe einer Woche hunderte von Bussen verkehren. Der Asphalt wird nämlich mit einem besonderen Splitt gemischt, der extrem bruchfest sein muss. Dieses Material aber muss entweder sehr heißt aufgebracht werden, damit es mit Walzen stark verdichtet werden kann, oder es muss eine bestimmte Menge an Wachs hinzugefügt werden, damit der Asphalt zu bearbeiten ist, die Verdichtung funktioniert. Ist der Splitt nicht hart genug, stimmt der Wachsanteil nicht oder ist mit dem Asphalt etwas nicht in Ordnung, dann kommt es zu den jetzt zu beobachtenden Schäden. Damit wird deutlich, dass es gar nicht so einfach ist, derartiges Material herzustellen und eindeutig festzustellen, wo genau der Fehler liegt. Inzwischen ist die Stadt schon dazu übergegangen, Haltestreifen aus Beton herzustellen, wie das etwa auf dem Berliner Platz der Fall ist. Gerade im Sommer, wenn Busse auch einmal für einige Zeit stehen, wird es unter den Wagen sehr heiß. Dass die Fehler im Asphaltbelag auf den Fahrspuren bereits jetzt auf dem Berliner Platz aufgetreten sind, obwohl der erst vor rund zwei Monaten hergestellt wurde, veranlasst Rausch nur zu einem Kopfschütteln. Für die Gießener wird das Folgen haben, denn wenn dieser Fehler ausgebessert wird, kommt es wieder kurzfristig zu Sperrungen auf dem Platz. Die Arbeiten dort stehen offensichtlich unter keinem guten Stern, denn auch die Ausbesserung der Wieseckbrücke vor einigen Jahren war offensichtlich mangelhaft ausgeführt worden. Hier war die Decke abgefräst und erneuert worden. Dabei ist die Abdichtung beschädigt worden, die jetzt unerwartet erneuert werden musste, wodurch die Wiederfreigabe des Platze für den Verkehr verzögert wurde.


Kommentare (1)Add Comment
0
geschrieben von Peter Herold, Oktober 22, 2008
Pfusch am Bau
Sich darauf verlassen, dass die Gewährleistung greift ist zu kurz gedacht. Was tun wenn die Firma dann pleite ist? Ich glaube man(Stadtbauamt) ohne Namen zu nennen, sollte bei der Auswahl der Firmen nicht das vermeintlich günstigste, sprich billigste Angebot nehmen, sondern nach den richtigen Firmen auswählen. Es kann doch nicht sein dass eine seriöse Firma solchen Pfusch liefert, wie zuletzt am Berliner Platz. Nach 2 Monaten die Fahrbahn schon beschädigt!

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Donnerstag, 25. Oktober 2018
ab 19.00 Uhr
bis 20.45 Uhr
Diavortrag: "Italienische Gärten"
Freitag, 26. Oktober 2018
ab 19.00 Uhr
bis 21.00 Uhr
Vernissage "Jenseits von Lampedusa"
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 4930 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community