Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Mit Sex und Gewalt an die Spitze der Bestsellerlisten
Kreis Gießen - Gießen
Geschrieben von: Anzeigerlokal
am: Dienstag, 21. Oktober 2008 um 14:44 - Gelesen: 4320 mal

Gangsta-Rapper Bushido (30) sieht sich als Literatur-Botschafter. "Ich bin der coolste Buchautor, den es zur Zeit in Deutschland gibt und ich bringe Leute zum Lesen, die das sonst nicht machen", sagte der deutsch-tunesische Musiker auf der Frankfurter Buchmesse ­ umringt von gleich mehreren Bodyguards und Hunderten von zumeist jungen, weiblichen Fans. Mit seiner vor kurzem erschienenen Biografie "Bushido" hat es der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Anis Mohamed Ferchichi heißt, auf Anhieb an die Spitze der Sachbuch-Bestsellerlisten geschafft. Trotz oder gerade wegen der unverblümten Ausdrucksweise, der oftmals fragwürdigen Haltungen gegenüber Homosexuellen, Frauen und Gewaltanwendungen konnte das Werk zeitweise sogar die Memoiren des Altkanzlers Schmidt hinter sich lassen. Seit dem Wochenende liegt jedoch Schmidt wieder vorne auf Platz eins.

"Ich habe gehört, dass die Buchmesse ganz wichtig sein soll", sagte Bushido und kokettierte immer wieder mit seinem Image des dummen, niveaulosen Rappers. Eine Journalistin habe ihn auf die Idee gebracht, sein Leben aufzuschreiben, berichtete er: "Ich habe ja mit Büchern nicht so viel zu tun in Zeiten von PDF-Dateien und so." Auch dass ihm plötzlich soviel Einfluss, mitunter sogar Macht, zugestanden werde, habe ihn überrascht. "Ich wollte am Anfang mit meinem Rap nicht politisch sein, aber jetzt bin ich politisch, weil ich ne ganze Menge Menschen vertrete." Das allerdings scheint ihm ganz gut zu gefallen: "In drei Jahren bin ich Bürgermeister von Berlin, in 20 Jahren Bundeskanzler."

Bushido hat seine Biografie freilich nicht alleine geschrieben: An seinem Bucherfolg ist Lars Amend, Musikjournalist beim HR, MTV, der Süddeutschen und seit über einem Jahr der PR-Manager des Musikers, maßgeblich beteiligt. Co-Autor Amend, Jahrgang 1978, wurde in Gießen geboren . Nach dem Abitur verschlug es ihn nach London, wo er bei einer Plattenfirma jobbte. Da Musik in Amends Leben schon immer eine große Rolle spielte, arbeitete er nach dem Abitur zunächst in Plattenläden, bevor er nach London ging, um bei "Tower Records" zu arbeiten. Nach der Rückkehr nach Deutschland fand er den Weg zum HR, wo er bei "hr XXL" das Jugendradio betreute. Zudem führte er für große deutsche Tageszeitungen Interviews mit amerikanischen Rap- und Soul-Stars wie Mary J.Blige und Jay-Z und moderierte auf "Fritz" eine eigene Radiosendung.

Bei diesem musikalischem Hintergrund und der damit verbundenen journalistischen Tätigkeit, ist es nicht weiter verwunderlich, dass Bushido, nachdem Amend ihn zwei Tage durch den Alltag begleitet hatte, ihn postwendend zu seinem Biografen und PR-Berater machte. Amend, der Bushido auf seinem Streifzug durch Berlin begleitete, schrieb damals einen Artikel, der sich schon wie eine Art Prototyp der später verfassten Biografie liest. Er beschreibt Bushido als Frauenhasser und Proll einerseits, aber auch als Familienmensch und cleveren Geschäftsmann, der seine eigene Musik nicht hört und auch nicht versteht, warum seine Fans es tun. Man kann von der offen vorgetragenen Art Bushidos denken was man will, er bedient letztendlich nur die Käuferschicht und verkörpert in angeblich authentischer Art und Weise wie kein anderer Rap-Musiker in Deutschland die Vorstellung, dass man es vom Drogendealer bis zum Star schaffen kann.

Lars Amend hat in dem Buch darauf geachtet, die öffentlich bekannte Seite der Figur Bushido darzustellen, weil das die überwiegend jugendliche Käuferschicht erwartet. An Gewalt, Sex und Drogen spielen darin eine zentrale Rolle, denn schließlich muss das aufgebaute Image des politisch unkorrekten Frauenhassers für die Fans stets erkennbar sein. Ob die beschriebenen Ereignisse so passiert sind oder ob sie überhaupt wahr sind, sei dahingestellt. Fest steht, dass es Amend verstanden hat, ein junges Publikum für Bücher zu begeistern. Er schreibt so, wie die Fans es von den harten und teilweise indizierten Texten des Berliner Rappers gewohnt sind. Und genau das ist Amend gelungen. So gut, dass er im Bereich Sachbücher in einem Atemzug mit Hape Kerkeling, Gerhard Schröder und Papst Benedikt genannt wird. Angefacht durch den übermäßigen Bucherfolg will der umtriebige Geschäftsmann Bushido sein Publikum nun noch mit einem Kinofilm beglücken.


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Sonntag, 30. September 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Montag, 01. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Dienstag, 02. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Mittwoch, 03. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Donnerstag, 04. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 2529 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community