Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Tabellenführer wankt zweimal
Kreis Gießen - Pohlheim
Geschrieben von: Anzeigerlokal
am: Montag, 20. Oktober 2008 um 13:33 - Gelesen: 6788 mal

Achtbar aus der Affäre zog sich Handball-Regionalligist HSG Pohlheim gegen Tabellenführer HG Saarlouis. 29:32 (14:15) lautete das Endergebnis, standesgemäß könnte man sagen, aber es war durchaus mehr drin für den Gastgeber in der Holzheimer Sporthalle. Denn der Klassenprimus zeigte sich verwundbar. Aber die individuelle Fehlerquote bei den Pohlheimern war einfach zu hoch, um eine kleine Sensation an diesem Abend wahr machen zu können. Nach dem Blitzstart und Toren von Stefan Lex und Kapitän Mathias Kartak folgte schon der erste Tiefschlag. Unverständlich viele Abspielfehler im Spiel der Mittelhessen luden die Gäste geradezu zum Toreschießen ein. Aus der 2:0-Führung wurde bis Mitte der ersten Spielhälfte ein 6:12-Rückstand, Saarlouis zog Nutzen aus dem konfusen Angriffsspiel der Pohlheimer und war eindeutig Herr der Lage. Nach einer klaren Fehlentscheidung der Unparteiischen Becker und Rein, die merkwürdiger Weise ganz aus der Nähe von Saarlouis angereist kamen, und die eine eindeutige Abwehr im Raum gegen Sebastian Fay flugs in ein Stürmerfoul umdeklarierten, wurden Mannschaft und Publikum wach. Mit einem glänzend parierenden Jan Wüst im Rücken begann die Aufholjagd der Hausherren, die nun ihrerseits den Saarländern ihre Grenzen aufzeigten.

Tor um Tor schmolz der Rückstand, Jan Schier markierte zur Pause vom Kreis den vielumjubelten 14:15-Anschlusstreffer. ?Wenn wir unsere leichtsinnigen Fehler abstellen können, ist ein Überraschung möglich³, sagte Pohlheims Trainer Marius Naidin noch in der Halbzeit mit optimistischer Haltung. Und in der Tat, die Pohlheimer blieben dran, Jan-Philipp Hoepfner erzielte in der 36. Minute den 17:17-Ausgleich. Die HG wankte, aber sie wollte nicht fallen. Als Daniel Hirz in der 43. Minute per Siebenmeter zum 21:22 den Anschluss hielt, war ein Sieg immer noch in greifbarer Nähe, aber plötzlich traten wieder diese unverständlichen Abspielfehler auf. Binnen fünf Minuten hatte sich der Tabellenführer mit 28:23 wieder ein sicheres Polster herausgespielt. Aber noch waren die Pohlheimer nicht am Ende und starteten erneut eine Aufholjagd. Nun wurden die Saarländer nervös und hektisch und zeigten Nerven, sowohl im Abschluss als auch in ihrer Abwehrarbeit, und wieder schmolz ihr Vorsprung Tor um Tor dahin. Christian Schäfer markierte zwei Minuten vor Spielende den 28:29-Anschluss, wieder wankte die HG Saarlouis, aber zur entscheidenden Wende sollte es an diesem Abend nicht reichen für die tapfer kämpfende HSG. Als Hirz auch noch mit seinem zweiten Siebenmeter nur die Querlatte traf und sichtlich verzweifelte, brachte der fällige Gegenstoß die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Gäste.


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 11042 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community