Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Verbraucherschutz ade?
Main-Kinzig-Kreis - Gelnhausen
Geschrieben von: Dr. Carsten Kettner
am: Sonntag, 09. Januar 2011 um 18:18 - Gelesen: 6524 mal

Hochgiftiges und krebserzeugendes Dioxin wird nach und nach in immer mehrTier- und Fleischprodukten gefunden. Anfänglich waren nur "Eier" davon betroffen, erweiterte sich die Palette des Giftcocktails über Geflügelfleisch bis hin zu Schweinefleisch - und ein Ende der Fahnenstange scheint noch nicht absehbar.

Was ist geschehen?
Darüber ließe sich trefflich streiten, ob Hab- und Profitgier oder Schlamperei oder beides, wenn man noch die unregelmäßigenKontrollen der Überwachungsbehörden hinzunimmt. Tatsache ist jedoch, daß Fette in der Futtermittelindustrie miteinander vermischt wurden, die niemals miteinander in Berührung hätten kommen dürfen.Industriefette aus demRecycling vonSpeiseölen und Herstellung von Biodiesel gelangten so über herkömmlicheFuttermittel in die Nahrungskette. Hier wurden viele Augen unterwegs verschlossen, und es ist nachgerade einWunder, daß dies 1) überhaupt und 2) zu diesemZeitpunkt bekannt wurde.

Denn die Kunde über dioxin-belastete Futtermittel war denBehörden bereits seit März 2010 bekannt!!

Wie groß sind nun die Krokodilstränen, die von Futtermittelherstellern und LandwirtschaftlichenProduktionsbetrieben (von Bauernhöfen in herkömmlichemSinne kann man ja nicht mehr reden) in den Medien vergossen wurden. Die armen Futtermittelhersteller! Die armen Großbetriebe, die nun gesperrt wurden und die ihre Mastviecher und Eier nicht mehr an den Handel ausliefern dürfen! Und alle rufen nun nach einem Gesetz, daß Dioxin in Futtermitteln verbietet....

Ich vermisse aber ein klares Bekenntnis vonFrau Ilse Aigner, ihres Zeichens Verbraucherministerin, die Verbraucher zu schützen.Warum werden die Supermärkte nun nicht von all den Waren befreit, die im Verdacht stehen Dioxin zu enthalten?Wo sind die großenVernichtungsmaschinerien, die während der Rinderseuchen angeworfen wurden?Warum gibt es keine klarenEmpfehlungen an die Verbraucher, wie sie sich nun verhalten sollen oder können?Was können die Verbraucher denn nun noch verzehren, und wo sollten sie einen großenBogen herum machen? Wo ist die Aufforderung an den Handel, die verseuchten Nahrungsmittel aus denRegalen zu nehmen?

Auf Billig-Nahrungsmittel zu verzichten ist ein schwacher Trost, denn auch teures Fleisch oder Eier sind betroffen.

Es ist gerade zu zynisch von einigen selbsternannten Experten den Rat zu lesen oder zu hören, die Menge anEiern proTag zu reduzieren.Für das hartgekochte Ei am Tag ist das leicht für denVerbraucher einzuhalten, aber wissen diese Herrschaften, wo sich noch überall Eier oder Eiprodukte verstecken?Offensichtlich nicht!

Nicht das Dioxin in denNahrungsmitteln ist der Skandal, sondern die Informationspolitik dazu, und damit meine ich die Hysterie darüber, wo nun noch überall Dioxin gefunden wurde, die offenbar wichtiger ist vermittelt zu werden als vernünftige Hinweise an denVerbraucher. Die Feigenblatt-Ministerin Aigner hat trefflich bewiesen, daß der Verbraucherschutz nur zufällig in ihremRessort gelandet ist.Ein echtes Interesse, diesenSchutz auch tatsächlich zu gewährleisten, gibt es dort nicht.


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Mittwoch, 06. Juni 2018
ab 18.30 Uhr
bis 21.30 Uhr
DIG-Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen 2018
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 1015 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community