Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
VHC Wanderreise ins Land der Fjorde, Elche u. Trolle
Wetteraukreis - Hirzenhain
Geschrieben von: Adolf Zeisberger Vogelsberger Höhen Club e.V.Zweigverein Hirzenhain
am: Freitag, 24. September 2010 um 16:32 - Gelesen: 9055 mal

Land der Seen, Berge und Trolle
VHC erkundet auf Schusters Rappen die schönsten Wanderziele im Nationalpark Jotunheimen – bleibende Erinnerungen.
In den hohen Norden führte die zehntägige Wanderreise des VHC Hirzenhain: Norwegen das Land der Fjorde, Seen, Elche und Trolle war das Ziel von 28 Wanderern aus verschiedenen VHC Zweigvereinen und Gästen. Unter fachkundiger Führung wurden die schönsten Gebiete von den Nationalparks Jotunheimen und Rondane bei Wanderungen erkundet. Auch der Geirangerfjord, der bekannteste Fjord Norwegens, wurde besucht. Um die An – und Abreise nach Norwegen zu verkürzen, ging es mit der Lufthansa von Frankfurt nach Oslo und dann weiter mit dem Bus, vorbei am Mjösa-See, der Olympiastadt Lillehammer und durch das Gudbrandsdalen zum Fjellhotel Hindsäter am Rande des Nationalparks Jotunheimen. Das Haus der Gruppe befand sich in einer Bergregion 280 Kilometer nördlich von Oslo. Auf über 900 Metern Höhe hatten die Wanderer vom Hotel einen fantastischen Blick über das Sjoatal bis hin zum Jotunheimen mit seinen schneebedeckten Gipfeln. Die Gruppe genoss die Landschaft und Natur in vollen Zügen. Jotunheimen, das „Reich der Riesen“, grenzt im Osten an das Sjodal, im Süden an Bygdin und erstreckt sich im Westen bis an den Sognefjord. Mehr als 200 Zweitausender, darunter die höchsten Gipfel des Landes, sowie jede Menge Gletscher sind selbst in Norwegen Rekord. Die erste Wandertour führte über das freie Fjell zum Hindsaeterkampen und zu verschiedenen Bergalmen des Sojatals. Hier gab es Erklärungen und Erzählungen zu der Almkultur Norwegens. Eine Gipfelbesteigung auf den Stuttgongkampen (1428 m) führte am Nächstentag durch Almlandschaft, über den tosenden Stuttgong Wasserfall, durch Birken und Kiefernwald zum Gipfel. Dank eines schönen und klaren Tages war die Fernsicht in das Sojatal und zu den schneebedeckten Gipfeln des Nationalparks Jotunheimen grandios. Der Abstieg erfolgte vorbei am Tjönnosen Bergsee über den Sojafluss und einer verlassenen Almwirtschaft zum Hotel. Mit einem Bus fuhr die Gruppe nach Lom zu einer Wanderung auf dem Soleggen, dem Sonnenhügel. Die Tour führte über den Natur- und Kulturpfad, mit Erklärungen und Einblicken in die Kulturgeschichte von Lom. Nach der Wanderung stand die Besichtigung der dreischiffigen Stabkirche aus dem 12.Jahrhundert sowie das Gebirgsmuseum und Fossheimer Steincenter auf dem Programm. Bei der Rückfahrt wurde noch der „Ridderspranget“, der Rittersprung besucht. Eine etwa drei Meter breite Klamm die ein Ritter mit seiner Braut, die er von ihren Eltern entführte, mit seinem Pferd übersprang und so den Verfolgern entkam. So erzählt die Legende. Bei einem weiteren Programmpunkt lernten die Wanderer den ältesten Nationalpark Norwegens kennen, den Rondane-Park. Die Tour führte auf den Spuren „Peer Gynt“, von Mysusaeter auf einer Höhe von 1200 Meter durch eine fantastische Landschaft mit Mooren voller Wollgras, satten Bergkuppen, alten Almgebäuden und schönen Aussichten zu den Schneegipfeln des Rondane.
Mittagsrast legte die Wandergruppe an der Peer Gynt Hütte ein, bevor es hieß weiter wandern nach Smukksjoseater am Hövrinensee wo der Bus die Gruppe abholte. Durch eine grandiose Berglandschaft führte der Busausflug, mit einem kurzen Stopp am Dalsnibba, mit herrlichem Ausblick zum wohl berühmtesten Fjord Norwegens dem „Geirangerfjord“. Eine Fjordfahrt von 1,5 Stunden führte mit dem Schiff von Geiranger, vorbei an den berühmten Wasserfällen: Freier, 7 Schwestern und Schleier nach Hellesylt und zurück nach Geiranger. Am nächsten Tag führte die Wanderung hinauf auf die Hindflyin. Der knapp 500 Meter Aufstieg ging entlang dem spektakulären Canyon der Hinde mit viel Flora, bis zum Fuß der 2000 Meter Gipfel des Jotunheimen. Der Abstieg führt entlang des breiten Canyons der Veo. Auf dieser Tour erlebten die Wanderer wilde Berg – Canyon – und Hochebenenlandschaft des National-parks Jotunheimen. Auf den Berg Gjendehöe mit 1260 Meter führte die fünfstündige Wanderung am nächsten Tag. Vom Gipfel hatte man, dank klarem Wetter, einen grandiosen Ausblicken auf den Gjende See und zum Bessegen. Am letzten Wandertag im Nationalpark Jotunheimen und Norwegen begaben sich die Wanderer auf eine 14 Kilometer Wanderung von Valdresflye zum Bygdin-See und weiter nach Fagerstrand wo sie der Bus erwartete. Auf dieser Wandertour erlebten die Teilnehmer noch einmal die schöne grandiose Landschaft Nord-Norwegens. Auch eine wild lebende Rentierherde konnte beobachtet werden bevor der Bygdin See mit seinen 27 Kilometer Länge erreicht wurde. An der engsten Stell des See wurde eine Rast eingelegt, den von hier konnte der See in seiner ganzen Länge überblickt werden. Die beeindruckende Naturerfahrung, aber auch das Gefühl am Ende, die anstrengenden aber schönen Touren geschafft zu haben, wird den Teilnehmern in Erinnerung bleiben. Die Fahrt am nächsten Tag zum Flughafen Oslo führte über Fargenes und weiter durch das abwechslungsreiche Begnadalen nach Nes, am Sperillensee entlang nach Hurdalen und weiter zum Flughafen Gardemoen /Oslo.

Die Wandergruppe des VHC

Stabkirche in Lom



Am Bygdin See


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Freitag, 24. September 2010 um 16:48 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Mittwoch, 06. Juni 2018
ab 18.30 Uhr
bis 21.30 Uhr
DIG-Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen 2018
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 1419 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community