Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Bunt werden bald die Wälder ....
Wetteraukreis - Echzell
Geschrieben von: Bernd Schröder
am: Samstag, 11. September 2010 um 06:53 - Gelesen: 8651 mal
Lange hat es dieses Jahr gebraucht bis alle Getreidefelder der Wetterau abgeerntet waren. Trotz schlechter Witterung im August sind jetzt Anfang September die Äcker der Wetterau leer geräumt. Als Langstreckenpendler zwischen dem Vogelsbergstädtchen Schotten und Wetzlar durchfahre ich die Wetterau seit mehr als dreißig Jahren täglich. Immer wieder bin ich fasziniert von der Landschaft, den herrlichen Ausblicken, der abwechslungsreichen Natur am Wegesrand und den lieblichen Dörfern dieser Kulturlandschaft. Heutzutage bleibt Berufstätigen oft nicht die Zeit, das alles zu erkunden. Doch mittlerweile weiß ich, dass der tägliche Weg zur Arbeit, in diesem Fall durch die schöne Wetterau, ein Teil meines Lebens ist. In den Jahren lernte ich, die Fahrten von und zu der Arbeit auf eine gewisse Weise zu genießen. So erfreue ich mich immer wieder neu an den Eindrücken der Landschaft auf der morgendlichen Hinfahrt und abends auf der Rückfahrt vom Arbeitsplatz. Insbesondere der Herbst mit seinem milden Licht bietet die besten Eindrücke in der Region. Oberhalb von Echzell gestaltetdie aufgehende Herbstsonne in Verbindung mit Landschaft und Feuchtigkeit der Nacht nun wieder imposante Landschaftsbilder. Das lässt an das alte Lied von „Johann Graudenz von Salis-Seewis“ und der Musik dazu von „Johann Friedrich Reichardt“ erinnern. Speziell die erste Strophe des schönen Textes lässt erkennen, wie schön der Herbst in unser Land einzieht. Bilder mit Blick über die Stoppelfelder der Horloffaue mit wallendem Nebel, Feuchtigkeit der Nacht und der aufgehenden Sonne überm Vogelsberg lassen das nur erahnen.





Hier das schöne Lied in allen Strophen:
Bunt sind schon die Wälder,
gelb die Stoppelfelder,
und der Herbst beginnt.
Rote Blätter fallen, graue Nebel wallen,
kühler weht der Wind.

Wie die volle Traube
aus dem Rebenlaube
purpurfarbig strahlt!
Am Gelände reifen
Pfirsiche, mit Streifen
rot und weiß bemalt.

Flinke Träger springen,
und die Mädchen singen,
alles jubelt froh!
Bunte Bänder schweben
zwischen hohen Reben
auf dem Hut von Stroh.

Geige tönt und Flöte
bei der Abendröte
und im Mondesglanz;
junge Winzerinnen
winken und beginnen
frohen Erntetanz.
Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Samstag, 11. September 2010 um 09:29 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 7068 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community