Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Sommererlebnis in Sachen Müll(gefäß)tourismus.
Vogelsbergkreis - Schotten
Geschrieben von: Bernd Schröder
am: Freitag, 13. August 2010 um 12:24 - Gelesen: 6451 mal
Tagelang konnte man die LKW der „Veolia“ im Vogelsbergstädtchen Schotten und deren Ortsgemeinden fahren sehen. Es schien so, als würden sie Mülltonnen ausfahren. Bei näherem Beobachten konnte man feststellen, dass Gefäße abgeladen wurden, andere wurden aufgeladen. Das ganze Tun machte keinen plausiblen Sinn. Wie bei der Bevölkerung hinreichend bekannt, waren die neuen Müllgefäße doch Ende letzten Jahres durch die ZAV verteilt worden. Wer erinnert sich nicht noch an die Aufregungen, die damals entstanden waren. Manch einer bekam seine Tonne abgeholt aber dafür keinen neuen Behälter hingestellt. Sogar so genannte „Müllrebellen“ hatten sich organisiert, um den scheinbar unsachgemäßen Vorgängen Einhalt zu gebieten.

Doch was passierte jetzt vor zwei Wochen? Ein LKW-Fahrer, mit französischem Akzent, wollte unsere die Papiertonne umtauschen. Wir sagten: „Die ist voll!“ Die Antwort war, das mache nichts, er würde sie mitnehmen. Wir sagten: „Wir haben keine neue Tonne bestellt. Es ist alles in Ordnung.“ Nein, es sei nicht in Ordnung, entgegnete er und hielt uns erst auf Nachfrage einen Strichcode unter die Nase. Meine Nase ist kein „Scanner“ und ich entgegnete: „Wir haben nichts bestellt. Wir nehmen nichts!“ Dann wollte er eine Unterschrift für die nicht gelieferte Ware. Er bekam diese Unterschrift nicht! Er hat doch nichts geliefert! Er stammelte etwas von „sein Chef hätte gesagt“. Wir entgegneten, dann solle sich sein Chef bei uns melden, so wie das in unserem Land gepflogen sei. Noch hat dieser sich nicht gemeldet.

Heute kam dann schon der zweite LKW-Fahrer. Zielstrebig kam er auf unser Grundstück, hielt uns wieder einen Strichcode unter die Nase und fragte, wo die Mülltonne stehe. Wiederum erst auf Nachfrage konnte er mir beantworten, dass es sich dieses Mal um die Restmülltonne handele und nicht wie wir vermuteten um die Papiertonne. Wir sagten: „Wir haben keine neue Tonne bestellt. Es ist alles in Ordnung.“ Nein, es sei nicht in Ordnung, entgegnete auch dieser Fahrer und hielt uns erneut den Strichcode unter die Nase. Meine Nase ist auch zwei Wochen später noch immer kein „Scanner“ und ich entgegnete abermals: „Wir haben nichts bestellt und wir nehmen nichts!“
Er ließ sich nicht aufhalten. Er hatte die Mülltonne in der Ecke stehen sehen. Er lief schnurstracks darauf zu, obwohl wir ihm Einhalt geboten hatten, dass er ohne vorherige Klärung das Grundstück nicht betreten solle. Auch er stammelte, ähnlich wie der erste Fahrer, etwas von „sein Chef hätte gesagt“. Wir entgegneten, dann solle sich sein Chef melden, so wie das in unserem Land gepflogen sei. Er gab nicht nach und wollte weiterlaufen. Da „platzte uns der Kragen“ und wir verwiesen ihn wegen seines frech arroganten Auftretens unseres Grundstückes.

Es war einmal so schön gewesen, als wir damals die Mülltonnen und Bescheide von der Stadt Schotten bekamen und die Firma Sachs noch unsere Tonnen leerte. Man wusste immer woran man war. Hatte man eine Frage, wurde sie beantwortet. Alles war einmal, aus und vorbei! Heute machen wir die Mülltonne mit „Strichcode & Beißzange“ zu, sagen Bernd und Annerose Schröder aus Eichelsachsen.

Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Freitag, 13. August 2010 um 16:32 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Sonntag, 30. September 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Montag, 01. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Dienstag, 02. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Mittwoch, 03. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Donnerstag, 04. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 2102 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community