Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Regionalbahn rammt in Großen-Buseck Lastzug
Kreis Gießen - Buseck
Geschrieben von: Anzeigerlokal
am: Montag, 28. Dezember 2009 um 23:13 - Gelesen: 6374 mal

Wie durch ein Wunder gab es keine ernsthaft Verletzten, als gestern kurz nach 18 Uhr in Großen-Buseck ein mit 25 Fahrgästen besetzter Regionalzug am Bahnübergang Edekastraße den Anhänger eines Lastzuges rammte. Hätte Sekundenbruchteile eher die Bahn die schwere Zugmaschine des Lkw erfasst, wäre es zu einer Katastrophe gekommen, sind sich die Rettungskräfte sicher, die wenige Minuten später an der Einsatzstelle eintrafen. Die Rekonstruktion des genauen Unfallherganges dauert noch an.

Nach den ersten Erkenntnissen der zuständigen Bundespolizei befand sich ein schwerer Abschleppwagen mit dem zuvor am Gießener Nordkreuz mit einer Panne liegen gebliebenen Lastzug auf dem Weg zu einer Werkstadt im Großen-Busecker Industriegebiet. Den Bahnübergang musste das Gespann wegen des Buckels in der Fahrbahn sehr langsam überqueren. Dies wurde von den Insassen eines Begleitfahrzeuges des Bergungsunternehmens noch überwacht. Als der Abschleppwagen die Gleise fast überquert hatte, fingen die Signallampen an zu leuchten und die Schranken senkten sich. Der herannahende Zugführer sah noch die gelben Signalleuchten des Abschleppers und leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Außerdem rief er den Fahrgästen zu, sich eiligst in den hinteren Teil des Zuges zu begeben. Doch es reichte nicht mehr. Die Bahn traf den noch auf den Gleisen befindlichen Hänger des mit Tannenbäumen beladenen Lastzuges seitlich. Dabei wurde der Anhänger abgerissen und zur Seite geschleudert. Die Bahn selbst kam kurz darauf zu stehen, blieb aber zum Glück in den Gleisen.

Entsprechend dem Alarmierungsplan für Bahnunfälle rückten kurz darauf die Rettungskräfte in einem Großaufgebot an. Schnell stellte sich aber zum Glück heraus, dass es keine schwerwiegend Verletzte gegeben hatte. Von den 25 Fahrgästen wurden neun ärztlich versorgt, ebenso der Zugführer. Vier von ihnen kamen mit Schocksymptomen ins Krankenhaus. Ebenso vorsorglich eine Schwangere, die bei dem Anstoß vom Sitz gestürzt war. Ebenfalls einen Schock erlitten der Lastzugfahrer und die Mitarbeiter des Abschleppunternehmens. Zur Versorgung der Patienten hatte das benachbarte Fliesengeschäft Olarius seine Räumlichkeiten sofort zur Verfügung gestellt. Insgesamt waren die Feuerwehren aus Alten- und Großen-Buseck, drei Rettungswagen, zwei Notarztwagen, ein Leitender Notarzt, der Organisationsleiter Rettungsdienst, Kreisbrandmeister Roland Kraus sowie zwei Notfallseelsorger an die Einsatzstelle geeilt. Landrat Willy Marx und Busecks Bürgermeister Erhard Reinl ließen sich vor Ort über das Unglück informieren.

Zur genauen Rekonstruktion des Unfallherganges wurde ein Gutachter bestellt. Der Sachschaden wird auf etwa 80000 Euro geschätzt. Die Bergungsarbeiten am Bahnübergang dauerten bis nach 21 Uhr an. Bahntechniker machten sich in Anschluss daran, die Schrankenanlage wieder zu reparieren.


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Mittwoch, 30. Dezember 2009 um 14:15 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Sonntag, 30. September 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Montag, 01. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Dienstag, 02. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Mittwoch, 03. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Donnerstag, 04. Oktober 2018
ab 08.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
DIG-Studienreise nach Sizilien
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 2160 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community