Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
OKM-Jugend - Ereignisreicher Ausflug in den Kletterwald Hoherodskopf
Main-Kinzig-Kreis - Biebergemünd
Geschrieben von: Christian Mann Original Kasseler Musikanten 1974 e.V.
am: Freitag, 25. September 2009 um 08:35 - Gelesen: 6133 mal
OKM-Jugend - Ereignisreicher Ausflug in den Kletterwald Hoherodskopf Kürzlich fand der jährliche Ausflug der OKM-Jugend für die Mitglieder der Schüler- und Jugendkapelle statt. Ziel der Reise war in diesem Jahr der Kletterwald Hoherodskopf nahe Schotten. Nach einer gut einstündigen Fahrt kam der OKM-Tross an seinem Ziel am Fuße des zweithöchsten Gipfels des Vogelsbergs an. Vor dem Kletterwald stand allerdings noch ein weiteres Highlight auf dem Programm: Einige Fahrten auf der 1980 eröffneten Sommerrodelbahn, die lediglich wenige Gehminuten vom eigentlichen Ziel des Ausfluges entfernt liegt. Die Vorfreude bei den Kindern, Jugendlichen und Betreuern war groß, sodass sich alle direkt auf den Eingang stürzten. Nach kurzer Wartezeit konnten die ersten in den Schlitten Platz nehmen und wurden nun die 300 m lange Strecke zur Bergstation mit dem automatischen Liftersystem gezogen. In der ca. 3-minütigen Bergauffahrt steigerten sich sowohl die Spannung, als auch die Vorfreude auf das, was da bevorstand. Oben angekommen ging es dann endlich los und die hohen Erwartungen wurden keineswegs enttäuscht. Mit bis zu 40 km/h raste der OKM-Nachwuchs die 750 m lange Abfahrt hinab, was für den ein oder anderen Adrenalinstoß sorgte. Im Tal angekommen mussten die Ausflügler nicht einmal von ihren Schlitten absteigen, sie wurden direkt wieder nach oben gezogen und konnten erneut die rasante Fahrt talwärts in vollen Zügen genießen. Es hatte allerdings beinahe den Anschein, als ob sich der ein oder andere Teilnehmer, sei es Jugendlicher, sei es Betreuer, zeitweise zu sehr auf die herrliche Landschaft und zu wenig auf die Bahn vor ihm konzentriert hatte. Die logische Konsequenz folgte auf dem Fuß: Die Bahn wurde vorzeitig und über nicht beschilderte Ausfahrten verlassen. Nachdem einige Abfahrten absolviert waren und man sich über die „Abflüge“ einiger Mitstreiter amüsiert hatte, konnten sich die Kinder und Jugendlichen in einem Restaurant für die kommenden Anstrengungen stärken. Im Kletterwald angekommen wurden die Jung-OKM’ler zunächst einmal mit der notwendigen Sicherheitsausrüstung (Klettersteigset mit Gurt, Karabinern, Seilrolle und Helm) ausgestattet. Im Anschluss daran folgte eine Sicherheitseinweisung, bei der die Neu-Kletterer mit allen wichtigen Details, wie z.B. der richtigen Benutzung der Sicherungen und Seilwinden, vertraut gemacht wurden. Um die gerade erlernten theoretischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen, absolvierten die Ausflügler einen Übungs-Parcours , nach dessen erfolgreichem Durchklettern alle Teilnehmer ein grünes Bändchen erhielten, was die Freigabe für sämtliche Parcours des Kletterwaldes symbolisiert. Nun standen den Kindern, Jugendlichen und Betreuern für zweieinhalb Stunden neun verschiedene Kletter-Parcours zur freien Verfügung, an deren Einstieg, welcher über eine Strickleiter erfolgt, sich jeweils eine Kennzeichnung über den Schwierigkeitsgrad und den Verlauf des Parcours befindet. Folgende Parcours standen zur Auswahl: Übungs-Parcours, Nature Fitness Parcours, Spinnennetz Parcours, Vulkan Parcours, Fun Parcours, Risiko Parcours, Red Gekko Parcours, Seilrutschen Parcours, Megarutschen Parcours und Fitness Parcours. Nachdem sich die Kletterer ausgiebig und vor allem ohne Verletzungen ausgetobt hatten, wurde die Heimreise angetreten. Traditionell stand hierbei natürlich der Besuch eines bekannten Schnellrestaurants auf dem Programm, bei dem sich die zufriedenen, aber sichtlich erschöpften Nachwuchs-OKM’ler nach den Strapazen stärken konnten. Bei der Ankunft vor dem Vereinslokal „Beim Bones“ in Kassel waren sich dann alle einig, dass der Ausflug ein voller Erfolg war, der unbedingt wiederholt werden sollte.
Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Donnerstag, 25. Oktober 2018
ab 19.00 Uhr
bis 20.45 Uhr
Diavortrag: "Italienische Gärten"
Freitag, 26. Oktober 2018
ab 19.00 Uhr
bis 21.00 Uhr
Vernissage "Jenseits von Lampedusa"
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 5025 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community