Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Luxushandtaschenhersteller nimmt Drohung gegen Rotes Kreuz zurück
Kreis Gießen - Gießen
Geschrieben von: Anzeigerlokal
am: Dienstag, 23. Juni 2009 um 16:10 - Gelesen: 4868 mal
Der Ärger wegen einer gefälschten Louis-Vuitton-Luxushandtasche im Altkleiderladen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Marburg ist ausgeräumt. DRK-Kreisgeschäftsführer Rudolf Kittel selbst hatte bis Dienstagmittag von dem französischen Nobel-Hersteller zwar noch nichts gehört, Presseberichte über den Verzicht des Unternehmens auf eine Forderung von 2600 Euro genügten ihm aber vorerst. Ein Testkäufer hatte die Tasche im Schaufenster des Second-Hand-Ladens mit gespendetem Sortiment gesehen und für drei Euro gekauft. Daraufhin forderte ein Rechtsanwalt von Louis Vuitton vom DRK eine Unterlassungserklärung und 2600 Euro Anwaltskosten.

Während das DRK bereits um die Zukunft der Altkleiderkammer bangte, lenkte der Konzern ein. Zwar räumte eine Sprecherin am Montag in Paris ein, einen „Beschwerdebrief“ an das Unternehmen geschickt zu haben. „Das ist unser Standardverfahren“, sagte sie. Den Presseberichten zufolge verzichtet Louis Vuitton aber auf die Anwaltskosten. „Die Sache wurde schon freundschaftlich und schnell geregelt“, so die Sprecherin. Louis Vuitton habe gute Beziehungen zum Roten Kreuz und plane derzeit wieder eine Versteigerung zugunsten der Hilfsorganisation.

Der Marburger DRK-Geschäftsführer ist über diese Aussagen zwar erleichtert, gleichwohl hält er eine grundsätzliche Klärung für nötig. Er könne nicht ausschließen, dass auch künftig illegale Kopien geschützter Markenwaren in seinen Second-Hand-Laden auftauchten. Die Frage sei, wie weit das Markenrecht reiche – „bis in die Mülltonne?“. Anderen soziale Einrichtungen, die ebenfalls Altkleiderläden betrieben, hätten dasselbe Problem. Wenn solche Läden geschlossen werden müssten, träfe es die Ärmsten, die sonst keine Chance hätten, sich mit hochwertigen Sachen einzudecken. Kittel hat die Frage an die DRK-Spitze in Berlin weitergereicht.


Kommentare (1)Add Comment
Anzeigerlokal
geschrieben von Anzeigerlokal, Juni 23, 2009
...
Na, da hat aber einer gerade noch die Kurve gekriegt. Bei einem Edel-Unternehmen wie Louis Vuitton sollte man eigentlich erwarten, dass in deren PR-Abteilung Leute sitzen, die ihr Handwerk verstehen. Für eine nachgemachte, drei Euro teure Tasche das Rote Kreuz abzumahnen, das ist doch der Supergau fürs eigene Image.

Und was geht in den Köpfen von Leuten vor, die Testkäufer auf der Jagd nach Produktpiraterie ausgerechnet in einen Altkleiderladen schicken? Wo ist denn da der Schaden fürs Unternehmen? Oder glauben die im Ernst, dass die Klientel des Rot-Kreuz-Ladens ohne solche Billigimitate echte Louis-Vuitton-Täschlein kauft, die gut und gerne schon mal 1000 Euro kosten?

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Dienstag, 23. Juni 2009 um 22:13 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 3796 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community