Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Babybecken mit Seehund die Attraktion
Kreis Gießen - Gießen
Geschrieben von: Astrid Knoess
am: Dienstag, 19. August 2008 um 10:21 - Gelesen: 7912 mal
GIESSEN. Die Zeit während der vierwöchigen Sommerpause wurde von der Stadtwerke Gießen AG genutzt. 110000 Euro sind währenddessen in Modernisierungsmaßnahmen für das Badezentrum Ringallee investiert worden. Die kleinsten Badegäste profitieren am meisten von den Umbauarbeiten, denn nach 22 Jahren ist das Babybecken im Hallenbad ersetzt worden. Außerdem wurde die Rampe vor dem Eingang mit einem Geländer versehen und sind die Duschen in der Sauna frisch gefliest worden. „Es gehört einfach dazu, am Ball zu bleiben und den einen oder anderen Akzent zu setzen, um wettbewerbsfähig zu sein“, berichtet Uwe Volbrecht als stellvertretender Leiter der Bäderverwaltung während eines Rundgangs. Genau jenen Ball scheint ein Seehund auf der Schnauze zu jonglieren, der mitten im 25 Quadratmeter großen Babybecken ein Magnet für die Kleinsten ist. Während des Rundgangs spielen am frühen Nachmittag mindestens zehn Kinder in dem Becken, besteigen den Jongleur, lassen sich von dem Fisch nebenan mit Wasser bespucken oder gleiten die neue Rutschbahn hinunter. Anders als der Vorgänger hat das neue Babybecken eine Überlaufrinne und entspricht modernen Standards. Alleine diese Investition hat 23000 Euro gekostet, hinzu kommen 45000 Euro für den Bodenbelag. Auf die Notwendigkeit eines Geländers mit einem Handlauf für die Haus- und Rollstuhlrampe vor dem Eingang hatte eine Kundin aufmerksam gemacht. Sie bemängelte, das Schwimmbad nur rückwärts und mühevoll erreichen zu können. „Sie hat uns das in dem Rollstuhl so eindrucksvoll vorgemacht, da war uns klar, dass wir da was machen müssen“, sagt Uwe Volbrecht. Mit der Montage eines 6000 Euro teuren Edelstahlgeländers wurde das geändert. Frisch gefliest worden sind in der Sommerpause auch die Duschen im Saunabereich für 35000 Euro. Außerdem wurden die üblich anstehenden Arbeiten zur Instandhaltung erledigt wie Wartungen der Duscharmaturen, der Aufbereitsanlage für Badewasser und der Lüftungsanlage. In Zeiten, in denen die Stadtwerke mit Preiserhöhungen für Erdgas und Fernwärme von sich reden machen, wird eine Nachricht die Besucher erfreuen: Die Eintrittspreise sind konstant geblieben. Der Eintritt für Erwachsene kostet weiterhin 3,30 Euro und die ermäßigte Karte 2,20 Euro. www.stadtwerke-giessen.de
Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Freitag, 22. August 2008 um 13:11 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Mittwoch, 06. Juni 2018
ab 18.30 Uhr
bis 21.30 Uhr
DIG-Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen 2018
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 3216 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community