Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Alkoholverbote auf öffentlichen Plätzen die Ausnahme
Kreis Gießen - Gießen
Geschrieben von: Anzeigerlokal
am: Montag, 15. Juni 2009 um 20:34 - Gelesen: 4760 mal

Nur wenige hessische Städte haben bislang Alkoholverbote auf öffentlichen Plätzen erlassen. Dazu zählen Wiesbaden und Marburg. Darmstadt und Gießen dagegen nutzen diese rechtliche Möglichkeit nicht.

Darmstadt etwa duldet das Trinken auf öffentlichen Plätzen, solange es dabei zivilisiert zugeht. Die Stadt greift erst ein, wenn etwa Flaschen fliegen oder uriniert wird. „Zu diesen Treffs kommen auch Obdachlose und Drogenabhängige“, sagte Ordnungsamtsleiter Werner Appel. „Natürlich gibt es Leute, denen so etwas grundsätzlich nicht passt.“

Eine ähnliche Linie verfolgt Gießen. Alkoholverbote seien derzeit nicht geplant, erklärt Ordnungsdezernent Thomas Rausch: „Wir haben keine solchen Auffälligkeiten, dass man sagen kann, ein Verbot sei das Richtige.“ Die einschlägigen Treffpunkte würden verstärkt überwacht.

Im benachbarten Marburg gab es zwischen Dezember 2007 und Ende April 2008 ein von 18 bis 7 Uhr geltendes Alkoholverbot für ein Gebiet zwischen zwei Einkaufszentren. Gleichzeitig verpflichteten sich die beiden dortigen Supermärkte, ab 20 Uhr keine Spirituosen und schnapshaltigen Mischgetränke mehr zu verkaufen. Dies sollte Sachbeschädigungen, Lärm und aggressive Übergriffe betrunkener Kinder und Jugendlicher stoppen.
„Die Situation hat sich erheblich entkrampft“, sagte Stadtsprecher Rainer Kieselbach. Zudem habe sich die Szene verlagert. Es sei von vornherein klar gewesen, dass die Rechtslage nur ein befristetes Verbot gestattet habe, sagte Kieselbach: „Aber die Stadt hat das damals als probates Mittel gesehen, um kurzfristig Abhilfe zu schaffen.“

Sind Alkoholverbote ein probates Mittel gegen zunehmende öffentliche Alkoholexzesse oder ist das nur eine Symbolpolitik, weil das Problem so nur verdrängt und nicht gelöst wird?


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Dienstag, 16. Juni 2009 um 15:51 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Mittwoch, 14. November 2018
ab 19.00 Uhr
bis 21.00 Uhr
Vortrag mit Degustation „Widerstand gegen die Macht der Mafia – mit ‚mafiabefreiten‘ Produkten“
Freitag, 16. November 2018
ab 18.00 Uhr
bis 21.30 Uhr
Kochevent „Pasta – che passione!“
Samstag, 17. November 2018
ab 18.00 Uhr
bis 20.00 Uhr
Büchervorstellung "Ein Blick auf Italien - durch (m)eine Lesebrille"
Sonntag, 18. November 2018
ab 18.00 Uhr
bis 21.00 Uhr
Finissage: Konzert "Momenti Musicali - Von Oper bis Ramazzotti"
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 2598 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community