Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Drei schwere Unfälle auf B 457 in zwei Stunden
Kreis Gießen - Fernwald
Geschrieben von: Anzeigerlokal
am: Samstag, 09. Mai 2009 um 23:31 - Gelesen: 5221 mal

Gleich drei schwere Verkehrsunfälle hat es am Samstagabend kurz hintereinander auf der Bundesstraße 457 gegeben. Um 18.50 Uhr bog eine 19-Jährige aus Buseck Höhe Steinbach von der Autobahn kommend nach links Richtung Gießen ab und übersah dabei offensichtlich einen von Gießen kommenden Motorradfahrer. Der 22-Jährige aus Hungen konnte nicht mehr ausweichen oder abbremsen und prallte in das Heck des abbiegenden Opels der 19-Jährigen. Der Hungener wurde nach Lich ins Krankenhaus gebracht, konnte aber noch am Abend es wieder verlassen.

Schwer verletzt hingegen wurden ein 19-Jähriger Autofahrer aus Rossbach und seine 20-jährige Beifahrerin aus Hungen-Steinheim, als sich ihr Fahrzeug gegen 19.15 Uhr zwischen der Abfahrt nach Langd und Rodheim im Graben überschlug. Der Fahrer konnte anschließend der Polizei noch angeben, er habe einer Katze ausweichen wollen. Da die Verletzten im Fahrzeug eingeklemmt waren, rückten auch die Kräfte der Wehren aus Hungen und Rodheim an. Wegen des Unfalls war die B 457 in diesem Teilbereich fast eine Stunde voll gesperrt.

Keine 45 Minute später ereignete sich dann der dritte Unfall auf der Bundesstraße. Ein 48-jähriger Rollerfahrer war von Hungern kommend nach rechts nach Langsdorf abgebogen. In der Ausfahrt geriet er mit seinem Zweirad auf den Mittelteiler und prallte gegen ein Verkehrsschild. Dabei erlitt der aus Langsdorf stammende Zweiradfahrer lebensgefährliche Kopfverletzungen. Er wurde nach Gießen in die Uni-Klinik gebracht.


Kommentare (1)Add Comment
Peter Herold
geschrieben von Peter Herold, Mai 12, 2009
Wer war hier schuldig?
Im ersten Fall war es ausnahmsweise mal nicht der Motorradfahrer! Leider pssiert dies aber immer wieder. Dann heist es, habe ihn übersehen.
Diesmal hatte er Glück. Nur die Maschine kaput.

Die Angabe einer Katze ausgewichen zu sein ist doch sicher nicht richtig. Man lernt doch, dass man allem was klener als ein Reh ist nicht ausweicht. Die Schäden sind sonst in der Regel höher, wie der obige Fall beweißt.

Durch Unachtsamkeit, eventuell duch zu schnelles fahren dürfte der dritte Unfall geschehen sein. Ich frage mich nur, hatte er keinen Helm auf?

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Montag, 11. Mai 2009 um 20:14 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Mittwoch, 06. Juni 2018
ab 18.30 Uhr
bis 21.30 Uhr
DIG-Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen 2018
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 3068 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community