Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Testkäufer sollen Alkoholverkauf an Jugendliche aufdecken
Kreis Gießen - Gießen
Geschrieben von: Anzeigerlokal
am: Donnerstag, 26. März 2009 um 09:52 - Gelesen: 6430 mal
Das Land Hessen will den illegalen Verkauf von Alkohol an Jugendliche mit Testkäufen aufdecken. Dies sagte Landesgesundheitsminister Jürgen Banzer (CDU). Testkäufe können Bewusstsein schaffen bei denen, die Alkohol verkaufen“, sagte Banzer. „Ich würde das gerne in Modellregionen erproben zum Beispiel in einer Stadt von der Größe und Struktur Wiesbadens.“ Gewerbetreibende müssten dann gezielt mit Aufklärungsarbeit angesprochen werden.

Was halten Sie von diesem Vorschlag?
Kommentare (5)Add Comment
Peter Kleinsorge
geschrieben von Peter Kleinsorge, März 27, 2009
...
Der Vorschlag ist okay, da wir Gesetze haben die den Verkauf von Alkohol an minderjährige verbieten.
Werden Gesetze übertreten ist es legitim mittels Kontrollen die Einhaltung derselben zu überwachen.
Die einzige wirksame Kontrollmöglichkeit ist es minderjährige Testkäufer loszuschicken, um schwarze Schafe auf frischer Tat ertappen zu können.
Peter Herold
geschrieben von Peter Herold, März 28, 2009
Da ist was falsch und unrecht
Ich kann doch nicht einfach Minderjährige zu sanktionierten Straftaten verleiten. Genau wie es verboten ist Alkohol an sie zu verkaufen, so ist es ihnen dioch auch untersagt diesen zu kaufen und zu genießen. Oder sehe ich das falsch.
Richtig wäre es junge Erwachsene loszuschicken, die aussehen als ob sie noch minderjährig seien. Da kann doch auch festgestellt werden, dass keine Ausweiskontrolle stattfand.
Peter Kleinsorge
geschrieben von Peter Kleinsorge, März 29, 2009
...
Die Testkäufer sollen nur kaufen, nicht verzehren. Wenn mann jugendlich aussehende Erwachsene als Testkäufer nimmt entsteht ein rechtliches Problem, da man, auch wenn der Verkäufer nicht nach dem Ausweis fragt, nicht damit argumentieren kann dass diese noch jugendliche seien, sie sehen eben nur so aus.
Klara Lutz
geschrieben von Klara Lutz, April 05, 2009
...wurde im Raum Hannover ausprobiert:
Jedes zweite Geschäft verkauft Alkohol an Jugendliche


food-monitor | 24. März 2009, 8:33 Uhr | Rubrik: Newsletter, Tests - Sonstige
Alkohol-Testkäufe der Region Hannover in Pattensen

Am vergangenen Wochenende (21./22.03.2009) hat die Region Hannover erneut Alkohol-Testkäufe durchgeführt. Sonnabendabend versuchte eine 17-jährige Auszubildende hochprozentige Alkoholika in Supermärkten, Kiosken und Tankstellen in Pattensen zu erwerben. Von zehn Testkäufen zwischen 19 Uhr und 21 Uhr wurden der Minderjährigen fünf Mal Getränke wie Ouzo, Kräuterschnaps und Likör verkauft. Fünf Mal wurde ihr der Kauf verweigert.

Wie bei den bisherigen Testkäufen auch wurde die Auszubildende von Mitarbeiterinnen des Teams Allgemeine Ordnungsangelegenheiten der Region Hannover und von Polizisten der Polizeistation Pattensen begleitet. Die Kassiererinnen und Kassierer, die mit dem Verkauf der alkoholischen Getränke gegen das Jugendschutzgesetz verstoßen haben, erhalten nun eine schriftliche Verwarnung. Im Wiederholungsfall droht ihnen ein Bußgeld nicht unter 100 Euro.

“Besonders auffällig war dieses Mal, dass die Abgabe der Getränke immer dann verweigert wurde, wenn nach dem Alter der Testkäuferin gefragt oder ihr Personalausweis überprüft wurde”, sagt Bettina von Domarus vom Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten der Region Hannover. In den vorangegangenen Alkohol-Testkäufen in Garbsen, Ronnenberg, Gehrden, Wennigsen, Isernhagen und Burgwedel hatten die Verkäuferinnen und Verkäufer mehrmals die hochprozentigen Getränke verkauft, obwohl sie sich den Ausweis zeigen ließen. “Vielleicht schauen die Mitarbeiter im Einzelhandel auch aufgrund unserer Testkäufe nun genauer auf das Geburtsdatum im Ausweis”, sagt von Domarus.

Unter den zehn aufgesuchten Geschäften in Pattensen waren fünf Supermärkte, zwei Tankstellen und drei Kioske. Die alkoholischen Getränke erhielt die Jugendliche in einem Supermarkt, in einer der beiden Tankstellen und bei allen drei Kiosken.

Wie angekündigt, setzt die Region Hannover die unangemeldeten Alkohol-Testkäufe fort. Mit der örtlichen Polizei werden Läden in den Kommunen kontrolliert, in denen die Region die Jugendamtsaufgaben wahrnimmt. Bislang noch nicht getestet wurden Geschäfte in Barsinghausen, Hemmingen, Neustadt am Rübenberge, Seelze, Sehnde, Uetze, Wedemark und Wunstorf. In einem weiteren Durchgang werden die Geschäfte, die bei der ersten Kontrolle durchgefallen sind, erneut geprüft.

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D 30169 Hannover
www.europaregion-hannover.de

Quelle: Region Hannover
Peter Kleinsorge
geschrieben von Peter Kleinsorge, April 06, 2009
... sollte auch in Hessen ausprobiert werden
Danke Frau Lutz, dass Sie das Testergebnis aus der Region Hannover eingestellt haben.
Ich bin mir ziemlich sicher dass ein Test bei uns zu ähnlichen Ergebnissen führen würde.
Aus meiner Sicht spricht alles dafür solche Testkäufe flächendeckend, auch in Hessen, durchzuführen.
Es kann damit zwar nicht jeder Alkoholmissbrauch durch Jugendliche verhindert werden, zum Beispiel wenn ein 18 jähriger für minderjährige einkauft, aber es erschwert den Jugendlichen das Herankommen an harte Drinks.
Grüße
Peter Kleinsorge

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Donnerstag, 26. März 2009 um 17:03 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Mittwoch, 14. November 2018
ab 19.00 Uhr
bis 21.00 Uhr
Vortrag mit Degustation „Widerstand gegen die Macht der Mafia – mit ‚mafiabefreiten‘ Produkten“
Freitag, 16. November 2018
ab 18.00 Uhr
bis 21.30 Uhr
Kochevent „Pasta – che passione!“
Samstag, 17. November 2018
ab 18.00 Uhr
bis 20.00 Uhr
Büchervorstellung "Ein Blick auf Italien - durch (m)eine Lesebrille"
Sonntag, 18. November 2018
ab 18.00 Uhr
bis 21.00 Uhr
Finissage: Konzert "Momenti Musicali - Von Oper bis Ramazzotti"
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 2282 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community