Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
17-Jähriger erschlägt Mutter mit Axt
Kreis Gießen - Linden
Geschrieben von: Anzeigerlokal
am: Samstag, 21. März 2009 um 18:40 - Gelesen: 5517 mal
Mit mehreren Axthieben hat ein 17-Jähriger in der Nacht zum Samstag in Großen-Linden seine offensichtlich schon im Bett liegende Mutter erschlagen. Danach nahm er Kontakt mit seinem Vater in Frankfurt auf, der die Polizei verständigte, die wiederum kurz vor 4 Uhr den mutmaßlichen Täter vor dem Wohnhaus Fronhofstraße 13 in Großen-Linden festnahm. Im Schlafzimmer fanden die Beamten die blutüberströmte Leiche der 54-Jährigen. Über die Hintergründe der Tat gibt es noch keine Erkenntnisse. Der 17-Jährige schweigt zum Hergang. Wie der Gießener Bereitschaftsstaatanwalt, Oberstaatsanwalt Wolfgang Thiele, gegenüber den Anzeiger erklärte, sind die Eltern des Jugendlichenseit mehreren Jahren geschieden. Während sie in Großen-Linden wohnt, lebt der 17-Jährige bei seinem Vater in Frankfurt. Am Freitag, so Thiele, habe die 54-Jährige ihren Sohn beim Vater in Frankfurt abgeholt, um mit ihm das Wochenende in Linden zu verbringen. Was an diesem Abend in dem Haus Fronhofstraße 13, in dem mehrere Personen leben, geschah, ist noch völlig unklar. Gegen 3.20 Uhr jedenfalls meldete sich ein Freund des 17-Jährigen bei dessen Vater in Frankfurt und teilte ihm mit, dieser müsse unbedingt seinen Sohn in Großen-Linden anrufen, was er auch sofort tat.Dieser erklärte seinem Vater, es sei „etwas Schreckliches passiert, die Mutter ist tot“. Dies habe der Vater zunächst nicht so recht geglaubt und gesagt, dann müsse er die Polizei verständigen, so Thiele. Ein Beamter der Leitstelle der Polizei in Frankfurt, an die sich der Vater gewandt hatte, rief seinerseits den Jugendlichen in Großen-Linden an und bekam von diesem eine Bestätigung, dass etwas schreckliches passiert und die Mutter tot sei. Der Beamte machte mit dem Jungen aus, dass er vor dem Haus auf die Polizei warten solle. Wenig später traf die erste Streife der Gießener Polizei in der Fronhofstraße ein und nahmen den 17-Jährigen fest. In der Wohnung bestätigten sich dann die Angaben des Jugendlichen. Die Beamten fanden dessen Mutter im Schlafzimmer auf dem Bett liegend mit schwersten Kopfverletzungen auf. Ein verständigter Notarzt konnte nur noch den Tod der 54-Jährigen feststellen. Nach Aussagen des Oberstaatsanwaltes besteht nach den bisherigen Ermittlungen der Verdacht, dass der Jugendliche unter Alkoholeinwirkung mit einer im Haus aufgefundenen Stielaxt (Stiellänge etwa 65 Zentimeter) seine Mutter erschlagen hat. Die Axt wurde blutverschmiert im Wohnzimmer gefunden und sichergestellt. Über das Motiv der Tat liegen bislang keine Erkenntnisse vor, so der Oberstaatsanwalt. Der 17-Jährige verweigere jegliche Angaben zur Sache. Er hat sich einen Anwalt genommen. Die Leiche der 54-Jährigen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft am Samstag zur Obduktion ins Gerichtsmedizinische Institut der Uni Gießen gebracht. Diese bestätigte dieersten Erkenntnisse, die 54-Jährige wurde durch mehrerer Hiebe mit der Axt im Nacken und Hinterkopfbereich getroffen.

Bis in den Nachmittag hinein waren Beamte des Gießener Erkennungsdienstes und der Spurensicherung des Landeskriminalamtes in dem älteren Backsteinhaus in der Fronhofstraße damit beschäftigt, die Spuren der tragischen Tat zu sichern.

Der 17-Jährigewurdeam Sonntagmorgen der Haftrichterin am Amtsgericht vorgeführt. Auch dort machte er nach Absparche mit seinem Anwalt keine Angaben zur Sache. Auf Antrag der Gießener Staatsanwaltschaft ordnete die Richterin Untersuchungshaft wegen des dringenden Tatverdachtes des Mordes an. Der Jugendliche wurde danach in dieJugendstrafanstalt Rockenberg gebracht.
Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Montag, 23. März 2009 um 09:28 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 6484 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community