Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Straßenlaternen zwischen Hailer und Hailer-Ost
Main-Kinzig-Kreis - Gelnhausen
Geschrieben von: Anja Kunert
am: Freitag, 20. März 2009 um 13:04 - Gelesen: 6445 mal

Freude kam bei mir auf, als am 23.Februar 2009 die ersten Arbeiter in an der Kreisstraße von der Westspange Richtung Hailer begannen am Radweg die lang ersehnten 13 Straßenlaternen zu installieren. Rückblick: im Juni 2008 beschloss der Ortsbeirat Hailer einen Teil der 300 000 Euro für die Mülldeponie für die Beleuchtung des Rad- und Gehweges verwenden zu wollen, was seit vielen Jahren Thema war. Als ich im Oktober 2008 bei der Stadtverwaltung nachfragte, ob die Laternen denn diesen Herbst noch installiert würden, um die dunkle Jahreszeit zu erhellen, verwies man mich an die Stadtwerke Gelnhausen als Auftragnehmer. Eine Dame und ein Herr dort versicherten mir, im Februar 2009 würde man mit der Installation beginnen. Genau das trat, wenn auch auf dem letzten Drücker, ein. Zunächst ein Grund zur Freude. Diese weicht so langsam, denn es ist der 20.03.2009, also genau vier Arbeitswochen später und die Herren des Bautrupps haben bislang sage und schreibe 8 Laternen gesetzt und buddeln seit Tagen oder auch nicht an den verbleibenden 5 Laternen bis zur Goldhohlstraße. Vermutlich werden die Lampen dann zur Sommersonnenwende eingeweiht werden können, wenn sie keiner braucht, da es dann bis 22,30 Uhr hell ist.

In den USA ist nach dem Erdbeben am 17.01.1994 die wichtige Interstate 10 Autobahn in Los Angeles auf mehreren Hundert Metern eingestürzt und damit völlig zerstört worden. Wohl bemerkt die Straße verlief 10-spurig in ca. 10 Metern Höhe, nicht am Boden. Die Stadt hat eine Firma beauftragt die Autobahn binnen 100 Tagen wieder voll funktionstüchtig zu machen. Schaffte sie es schneller, dann gab es einen Bonus, hätte sie länger benötigt, hätte es eine saftige Konventionalstrafe gegeben. Die Autobahn war nach 85 Tagen (!) wieder voll hergestellt und hält bis heute, 15 Jahre später, einwandfrei dem enormen Verkehrsaufkommen stand. In Deutschland brauchen Firmen um ein paar kleine Laternen zu installieren, deren Kabel seit vielen Jahren schon da lagen, 2 Monate ? Kann man da nicht auch Fristen setzen ?


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Freitag, 20. März 2009 um 14:50 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 3580 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community