Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
ACE: Massenhaft defekte Autoscheinwerfer
Kreis Gießen - Lich
Geschrieben von: Peter Kirch ACE Auto Club Europa e.V.
am: Freitag, 06. März 2009 um 15:39 - Gelesen: 4687 mal
Man sieht sie immer noch, die Autofahrer mit zum Teil schwerwiegenden Mängeln an Scheinwerfern, Blinkern und Nebelschlussleuchten.
Nach Angaben des ACE Auto Club Europa im Kreis Gießen wächst damit die Verkehrsgefährdung. "Je schlechter die Beleuchtung, desto höher das Unfallrisiko", warnt der Kreisvorsitzende des ACE, der Licher Peter Kirch. Nach seinen Worten verlaufen die durch Beleuchtungsmängel verursachten Verkehrsunfälle keineswegs glimpflich. "Alle Erhebungen zeigen, dass bei derartigen Unfällen die Zahl der Verletzten unverhältnismäßig hoch ist". Besorgnis erregend sei auch der Umstand, dass sich rund 40 Prozent der schweren Verkehrsunfälle nachts bei schlechten Lichtverhältnissen ereigneten, obwohl der Anteil der Nachtfahrten an der Gesamtfahrleistung bei unter 20 Prozent liege. Eine häufige Ursache für schlechte Sicht und damit wachsendes Unfallrisiko sei auch vernachlässigte Autopflege. "Oft ist die Windschutzscheibe von innen mit einem dicken Schmutzfilm u.a. durch Nikotin überzogen, der einen Nebel- und Blendeffekt auslöst", so der ACE-Mann.
In diesem Zusammenhang erneuert Kirch die Forderung des ACE, das Thema Tagesfahrlicht auf die politische Tagesordnung zu setzen. "Immer noch blenden unsere Politiker das Problem einfach aus".
Der ACE Auto Club Europa hatte bereits wiederholt das Bundesverkehrsministerium aufgefordert zu prüfen, ob durch Einführung einer obligatorischen Beleuchtung auch bei Tageslicht die Zahl der Straßenverkehrsunfälle weiter reduziert werden könne. Peter Kirch wies darauf hin, dass viele europäische Länder die Lichtpflicht am Tage bereits gesetzlich verankert haben.
Kommentare (1)Add Comment
Peter Herold
geschrieben von Peter Herold, März 07, 2009
Bitte nicht Licht am Tag gesetzlich!
Nichts gegen das neue Tagesfahrlicht, aber bitte keinen gesetzlichen Zwang mit Licht am tag zu fahren oder die alten Autos umzurüsten. Übrigens haben die Österreicher dies bereits wieder zzurückgenommen. Dort mus jetzt keiner mehr am Tag mit Licht fahren. Ist ja auch Unsinn. Überall sollen wir umweltbeußt sein. Das Fahren mit Licht kostet m.W. etwa 1 Liter auf 100 km mehr. Auch fallen damit die Motorradfahrer nicht mehr auf. Hier böte sich für uns Motorradfahrer nur noch an, dann mit Fernlicht zu fahren. Tipp!

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 3396 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community