Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
VHC Ausflug nach Worms
Wetteraukreis - Hirzenhain
Geschrieben von: Adolf Zeisberger Vogelsberger Höhen Club e.V.Zweigverein Hirzenhain
am: Mittwoch, 15. Juni 2016 um 17:35 - Gelesen: 7719 mal

Geschichte  Worms hautnah erlebt

Mitglieder des VHC Hirzenhain haben während eines Ausflugs die Nibelungenstadt Worms am Rhein kennengelernt. Sie ist bekannt als Stadt der Staufer, des Kaiserdoms St. Peter,  des Wormser Konkordats mit Martin Luther und als die Nibelungen Stadt am Rhein. Schon während der Fahrt nach Worms bekamen die Reiseteilnehmer vom Reiseleiter Herrn Kaplan Christoph Hinke Informationen über die frühe Geschichte der heutigen Stadt Worms.         Am  Kaiserdom St. Peter angekommen ging es zu einer ausgiebigen und informativen Führung mit unserem Reiseleiter in den Dom. Dank der guten Beziehungen zum Domküster, Herr Hinke war hier als Domkaplan angestellt, wurde nicht nur das Innere des Gebäudes ausführlich besichtigt und erklärt, sondern auch  die nicht öffentlichen Räume  die viele schöne alte Kirchengewänder beherbergen.  An dem vollen Klang der Orgel  im Chor, die Herr Hinke für die Reisegruppe  spielte, konnte man sich erfreuen. Heute ist der Dom eine katholische Pfarrkirche die aber 1925 durch den Papst zur päpstlichen „Basilika- minor“ erhoben wurde. Der Wormser Dom gehört neben den Domen in Mainz und Speyer zu den großen romanischen Kaiserdomen.  Anschließend ging es bei dem Stadtrundgang zum ehemaligen Judenfriedhof der „Heilige Sand“, der den Juden seit dem 11. Jahrhundert als Begräbnisplatz diente, er gilt damit als ältester erhaltener jüdischer Friedhof Europas. Etwa 1000 Grabmäler aus der Zeit des 11. bis 17. Jahrhunderts befinden sich hier. Weiter führte der Stadtrundgang zum Reformationsdenkmal am Martin Luther Platz. Das Ehrenmal für den Reformator Martin Luther der sich im Jahre 1521 beim Reichstag in Worms vor Kaiser Karl V. verantworten musste und seinen Thesen abschwören sollte,  ist das größte Reformationsdenkmal der Welt. Nach den Erklärungen zum Denkmal wurde noch ein Erinnerungsfoto mit der Reisegruppe gemacht. Über den Ludwigsplatz mit dem Obelisken für Großherzog Ludwig IV. von Hessen und bei Rhein erreichte die Gruppe die Martinskirche. Die ehemalige Stiftskirche des Martinstifts ist heute katholische Pfarrkirche mit einem schönen mit Blumen geschmückten Innenhof. Der Sage nach wurde das Gotteshaus auf dem Kerker errichtet, in dem der Hl. Martin von Tours  (ca. 316-397)  festgehalten wurde, nachdem er sich geweigert hatte, dem römischen Kaiser Julian weiterhin als Soldat zu dienen.   Nach dem Besuch des Gotteshauses ging es zur wohlverdienten Mittagspause an die Rheinpromenade in die Gaststätte „Rheinbräu“. Nach dem Mittagessen wanderte die Reisegruppe, vorbei am Hagendenkmal,  in das ehemalige Judenviertel zur Synagoge und dem Judenbad „Mikwe“.  Nach der Besichtigung der beiden Objekte führte der Stadtrundgang zum Marktplatz, dem Rathaus und zum Siegfriedsbrunnen dem Held der Nibelungensage. Hier endete die sehr informative Stadtführung.  Einige der Ausflügler  besuchten noch eine Eisdiele die anderen ein Café vor der Rückreise, mit vielen Eindrücken über Worms reicher,  in die Wetterau.

 

 


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Mittwoch, 15. Juni 2016 um 17:42 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Samstag, 17. November 2018
ab 18.00 Uhr
bis 20.00 Uhr
Büchervorstellung "Ein Blick auf Italien - durch (m)eine Lesebrille"
Sonntag, 18. November 2018
ab 18.00 Uhr
bis 21.00 Uhr
Finissage: Konzert "Momenti Musicali - Von Oper bis Ramazzotti"
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 3761 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community