Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Literaturbegeisterte reisten letzten Samstag mit Goethe nach Rom und Neapel im Palais Papius
Lahn-Dill-Kreis - Wetzlar
Geschrieben von: Alessandra Riva Deutsch-Italienische Gesellschaft Mittelhessen e.V.
am: Donnerstag, 03. Dezember 2015 um 00:31 - Gelesen: 3003 mal

Auch der zweite Termin der Lesung „Annäherung an Goethes Italienische Reise in Etappen“ am Samstag, 28. November 2015, im Palais Papius in Wetzlar war ein voller Erfolg. Bei der Veranstaltung, die dank der guten Zusammenarbeit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Mittelhessen e.V. mit den Wetzlarer Museen und der Wetzlarer Goethe-Gesellschaft e.V. stattfinden konnte, wurde das Publikum mit Goethe auf weitere Etappen seiner Reise durch Italien mitgenommen.

Dieses Mal präsentierten Italienischdozentin und Germanistin Grazia C. Caiati und Laiendarsteller Michael Speckmann den Aufenthalt des deutschen Literaten in Rom und Neapel. Diese zwei sehr unterschiedlichen Städte sind für Goethe sehr wichtig für seine Selbstfindung, die das eigentliche Ziel seiner Reise ist. Von Rom hat Goethe immer geträumt und Reiseberichte gelesen, jetzt kann er endlich die Stadt und die Kunst „lebendig“ sehen und eine „Überflutung der Sinne“ bei so vielen Sehenswürdigkeiten spüren. In Neapel ist die Erfahrung mühsamer, er muss umlernen. Er besteigt den Vesuv, er führt kein mondänes Leben wie in Rom, er sieht sich satt.

Die ausgewählten Zitate, die von Caiati eingeführt und von Speckmann vorgetragen wurden, hoben diese zwei unterschiedenen Erlebnisse treffend hervor. Wieder eroberte Goethes Stimme - durch die Interpretation des Schauspielers - die Zuhörer.

Diese zweite einstündige Lesung erschöpfte aber nicht die Themen der Italienischen Reise. Goethe endete seine Italienerfahrung nicht in Neapel wie die meisten Reisenden seiner Zeit, sondern er fuhr weiter nach Sizilien. Und das könnte der Gegenstand einer weiteren Veranstaltung werden. Die Italienische Reise ist ein aktueller kultureller Trend. Wie die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci erklärte, im März 2016 wird ein Lesemarathon der Italienischen Reise in vielen deutsch-italienischen Kultureinrichtungen anlässlich der 200 Jahre seit der Erscheinung des Werkes stattfinden.

Die Dezernentin für die Städtischen Museen Sigrid Kornmann bedankte sich zum Schluss für die gelungene Veranstaltung. Sie freute sich, dass der Renaissance-Zimmer im Palais Papius wieder mit Literatur gefüllt wurde, und insbesondere, dass Italien in den italienischen Raum des Museums dank der DIG Mittelhessen e.V. zurückgekehrt ist.


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Mittwoch, 22. November 2017
ab 19.30 Uhr
bis 21.30 Uhr
Deutsch-italienischer Gesprächskreis "Volontariato in Italia"
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 2907 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community