Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
VHC auf der Zweiburgen-Extratour
Wetteraukreis - Hirzenhain
Geschrieben von: Adolf Zeisberger Vogelsberger Höhen Club e.V.Zweigverein Hirzenhain
am: Freitag, 03. Juli 2015 um 11:18 - Gelesen: 7730 mal

Lahn-Dill-Bergland intensiv erkundet

32 Wanderer des VHC Hirzenhain, darunter viele Gäste, waren unter fachkundiger Führung mit Peter Dubowy auf der traumhaften Wanderung  der „Zwei Burgen-Extratour“ unterwegs. Auf der Tour galt es die besondere Schönheit der Landschaft zwischen Groß-Altenstädten, Hohensolms und Altenberg zu entdecken. Bei herrlichem Wanderwetter und einer fantastischen Fernsicht startete die Wanderung am Ortseingang von Großaltenstädten und führte auf Wiesenwegen hinauf auf den 435 Meter hohen Ramsberg zur Burganlage Hohensolms.  Die als Jugendburg genutzte Burganlage ist heute im Besitz der Evangelischen Kirche und wird für Jugendfreizeiten genutzt. Erbaut wurde die Burg von den Grafen Solms im Jahre 1350 als Ersatz für die zerstörte Burg Alten Solms. Auf Wiesenwegen mit Fernblicken zum höchsten Berg des Gladenbacher Berglandes dem Dünsberg (498 Meter ü.N.N), dem Giessener Becken und der Burgruine Gleiberg wanderte die Gruppe weiter zum höchsten Punkt der Tour auf den Altenberg (445 Meter) zur Mittagsrast.  Hier stand einst die Burg Altensolms die aber im Jahr 1349 von Wetzlarer Truppen zerstört wurde. Im 19.Jh. wurde aus den Steinen der Burgruine ein Aussichtsturm errichtet von dem die Wanderer eine fantastische Fernsicht in den hessischen Westerwald hatten. Nach einer ausgiebigen Pause führte die Tour weiter, durch Wald und Wiesen, vorbei am 410 Meter hohen Eichelsberg, hinab zur Großaltenstädter Heide.  Für die Wandergruppe näherte sich das Ende der 13 Kilometer langen Tour. Ein schöner Waldpfad führte oberhalb eines alten Steinbruchs vorbei nach Großaltenstädten.  Das kleine Örtchen Großalten-städten, das heute zur Gemeinde Hohenahr gehört lag einst an einer belebten Handelsstraße des Mittelalters. Hier wurde die Wandergruppe bei den Freunden des Heimatmuseums und Backhaus zu Kaffee und Kuchen herzlich aufgenommen. Alle Wanderer waren sich einig wieder einen schönen Teil unserer hessischen Heimat, dank der hervorragenden Erklärungen von Peter Dubowy, erlebt zu haben.

 

  An der Burg Hohensolms  

 

 

 

Rast auf dem Altenberg


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Freitag, 03. Juli 2015 um 11:23 )
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Donnerstag, 25. Oktober 2018
ab 19.00 Uhr
bis 20.45 Uhr
Diavortrag: "Italienische Gärten"
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 5200 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community