Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Themenführung durch Büdingen Hexenwerk und Hexenwahn
Wetteraukreis - Büdingen
Geschrieben von: Büdinger Tourismus und Marketing GmbH
am: Montag, 04. Mai 2015 um 09:56 - Gelesen: 7164 mal

Eine der dunklesten Seiten der Büdinger Geschichte schlägt das Theater ohne doppelten Boden (TheodoBo) mit der Themenführung "Hexenwerk und Hexenwahn" auf. Sylvia Oster führt als Katharina, die Frau des Hufschmieds Wagner, zu den Orten der Hexenverfolgung und vermeintlicher Hexenumtriebe in der heute so einladenden Stadt und begegnet dabei dem Hofprediger Praetorius, dargestellt von Gerd Ungermann, der den Hexenprozessen kritisch gegenübersteht.

 Zur Zeit des 17. Jahrhunderts litt das Büdinger Land, wie ganz Deutschland und halb Europa und Krieg, Hunger und Pest. Die Bewohner Büdingens glaubten die Verantwortlichen für solch ein Teufelswerk in angeblichen Hexen und deren Umtrieben gefunden zu haben. So drängten die Bürger den Ysenburger Grafen endlich dem Hexenwerk ein Ende zu setzen und so mündeten die Furcht und die beginnende Verfolgung der Sündenböcke in einer Hexenhysterie, die vielen hundert Frauen das Leben kostete und die tiefes Mißtrauen in die Köpfe der Bürger der kleine Residenzstadt Büdingen säte. Ein Teufelskreis aus gegenseitigen Verdächtigungen, Anschuldigungen und Anklagen begann und mündete in einem der düstersten Kapitel der Stadtgeschichte.

Beim etwa 90minütigen Rundgang, konzipiert und erdacht von Sylvia Oster, steht die von ihr dargestellte  Bürgersfrau Wagner für die vermeintlich rechtschaffenden Bürger, die sich gegen die empfundene Bedrohung wehren wollten und ein Ventil gefunden hatten, ihrer Hilflosigkeit angesichts der unsicheren Lebensumstände zu begegnen. Der Hofprediger Anton Praetorius ist Kritiker dieser Hexenjagd. Er versucht der Flut von Prozessen entgegenzuwirken wird aber schnell seines Amtes enthoben und verläßt daher die Gegend.

Die Führung findet am 8. Mai statt. Sie startet am Jerusalemer Tor und beginnt um 19.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information, Büdingen (Tel.:06042/96370). Dort kann die Führung auch für Gruppen gebucht werden. Die nächsten Führungen sind am 24. Juli und 4. September.


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 5760 Gäste und 1 Mitglied online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community