Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Wie waren Kelten und Etrusker gekleidet? Bildvortrag mit selbstgenähten Kleidungsstücke von Expertin
Lahn-Dill-Kreis - Wetzlar
Geschrieben von: Alessandra Riva Deutsch-Italienische Gesellschaft Mittelhessen e.V.
am: Montag, 23. März 2015 um 15:02 - Gelesen: 4201 mal

Ein spannender Bildvortrag über „Keltische Alltagskulturen und etruskische Einflüsse“ hat ein an Archäologie und Geschichte interessiertes Publikum am Freitag, 20.03.2015, in die Phantastische Bibliothek Wetzlar wieder angezogen. Die Deutsch-Italienische Gesellschaft Mittelhessen e.V. lud die Expertin Dipl.-Päd. Hannelore Kraushaar-Hoffmann aus Gießen ein, die sich seit 20 Jahren mit diesen Themen beschäftigt und dank ihrer tiefen Kenntnisse eine detaillierte Darstellung anbot.

Anhand von einer PowerPoint-Präsentation und selbst hergestellten Kleidungsstücken, Borten und Schmuck stellte die Vortragende einige Alltagsgewohnheiten und Kleidungen von Kelten und Etruskern vor, die trotz der unterschiedlichen Herkunft auch zahlreiche Ähnlichkeiten aufwiesen. Besonderer Schwerpunkt der Präsentation war die Kleidung von Frauen und Männern. Mit Bildern von Fresken, Situlen, Gegenständen aus Ausgrabungen in Österreich, Deutschland und Italien, Museen und Büchern zeigte die Expertin, was die Menschen der beiden Bevölkerungen getragen haben. Textilreste aus der Hallstatt- und Latènezeit sowie Textilfunde aus Mooren und Gräbern gaben den Forschern wichtige Informationen über die Spinnentechniken, die damals angewendet wurden. Die Thesen von Kraushaar-Hoffmann, die oft auch von den Wissenschaftlern bestätigt wurden, erklärten mit logischen und praktischen Bemerkungen die Verwendung bestimmter Accessoires und Kleidungsstücke.

Kraushaar-Hoffmann war so fasziniert, dass die keltischen Frauen ohne Strom und Technologie Kleidungsstücke, Schuhe und Schmuck anfertigten, dass sie selbst weben gelernt hat und keltische Kleidungen meisterhaft nachmacht. Zur Demonstration hatte sie Peplos, Mützen, Schleier, Fibel und Ketten gebracht, die die Gäste anprobieren konnten.

Während der Veranstaltung kosteten die Zuhörer Wein, Getränke und Häppchen mit Kichererbsen- und Pilzenaufstrichen nach etruskischer Art.

Die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci überreichte der Referentin ein kleines Präsent im Namen des Vereins als Dankeschön für den aufschlussreichen Vortrag.


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Mittwoch, 22. November 2017
ab 19.30 Uhr
bis 21.30 Uhr
Deutsch-italienischer Gesprächskreis "Volontariato in Italia"
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 2907 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community