Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
Begeisterung und Hoffnung am "Ende einer schweren Woche"
Kreis Gießen - Gießen
Geschrieben von: Anzeigerlokal
am: Freitag, 07. November 2008 um 23:27 - Gelesen: 4585 mal

Nach dem kleinen Parteitag im September hat auch gestern Abend der SPD-Unterbezirksparteitag Anita Schneider als Kandidatin für das Amt des Landrats im Landkreis Gießen nominiert. Bei der Zusammenkunft im Bürgerhaus in Rodheim-Bieber votierten 95 Prozent (168 Stimmen) der insgesamt 176 Delegierten für und vier gegen Schneider, bei drei Enthaltungen.

Zuvor hatte es Schneider unter dem Motto "Offen im Gespräch, Kompetent in der Sache und Konstruktiv in der Lösung" in einer mit stehenden Ovationen und langanhaltendem Beifall gewürdigten Rede verstanden am "Ende einer schweren Woche" bei den Delegierten so etwas wie Begeisterung und Hoffnung zu entfachen. "Lasst uns entschlossen, mutig und optimistisch gemeinsam den Blick nach vorne richten", so ihr Appell, den sie mit der Feststellung "Wenn dir der Teufel ein Bein stellt, darfst du fallen. Aber du darfst nicht liegen bleiben!" verknüpfte und zudem landespolitisch der SPD noch schwere Wochen prophezeite. Allerdings sei die Zeit reif "für mehr Chancengleichheit, mehr soziale Sicherheit und starke hessische Kommunen und Regionen!".

Schneider, die bereits sechs Marathons erfolgreich absolvierte und damit nach eigenen Angaben auch genügend Ausdauer mitbringt, will neben einer Fortsetzung der erfolgreichen zwölfjährigen Arbeit von Landrat Willi Marx für die Menschen des Landkreises eine Politik des sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Fortschritts zu gestalten. Auch tritt sie für Chancengleichheit in der Schul- und Bildungspolitik ein. Die Mutter einer 14-jährigen Tochter verwies zudem auf ihre 16-jährige Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung, sowie ihre Arbeit als persönliche Referentin des ehemaligen Gießener Oberbürgermeisters Manfred Mutz. Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund sprach sich die 47jährige entschieden für eine intensive Zusammenarbeit zwischen Landkreis und Stadt aus. ?Der Kreis braucht ein starkes Gießen und die Universitätsstadt als kreisangehörige Stadt brauchen eine gut aufgestellten Landkreis. Die vielfach herrschende Sprachlosigkeit zwischen Stadt und Landkreis kostet beide nur unnötig Geld³, so Schneider die sich für eine intensive Zusammenarbeit aussprach überall dort, wo die Stadtgrenze Kompetenzen zerteile, wobei sie als Beispiele den Schulentwicklungsplan und den öffentlichen Personennahverkehr nannte.

Weiterhin sprach sie sich für eine Sicherung der Grundschulstandorte, gemeinsames Lernen der ersten und zweiten Jahrgangsstufe, sowie für eine Anhebung der Fördermittel zur energetischen Gebäudesanierung aus. Viele Fragen seien hinsichtlich des Umzugs der Kreisverwaltung offen, weshalb sie davor warnte durch hastige Beschlüsse Tatsachen zu schaffen. Bei der Aussprache zur Rede attestierte Wettenbergs Bürgermeister Gerhard Schmidt der Landratskandidatin Kompetenz in kommunalpoltischen Fragen, während Lichs Bürgermeister Bernd Klein vor allem eine "geschlossene SPD" einforderte. Als letzter Redner betonte Landrat Willi Marx, dass es "für ihn eine quälende Entscheidung" gewesen sei, auf eine erneute Kandidatur zu verzichten: "Wenn ich fünfmal jünger und gesünder wäre, dann wäre ich noch einmal angetreten".



Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 
 
Kreis GießenALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein anzeigerlokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseWetteraukreis

Vogelsbergkreis

Main-Kinzig-Kreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 7082 Gäste online
Ein Angebot von:
Gieener Anzeiger
Gießener Anzeiger
Gelnhäuser Tageblatt
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community